3059879594

đŸ’„Impfungen 2 - Wacht auf

AufklÀrung
TĂ€glich Aktuelles, ĂŒber 4'000 Berichte
Thematik, Mensch, Person, Weltgeschehen
WĂ€hle Seite
đŸ’„=News
Direkt zum Seiteninhalt

đŸ’„Impfungen 2

Impfungen Seite 2

GAME OVER - Heiko Schöning

Teil 1 ansehen

Teil 2 ansehen

Teil 3 ansehen

Teil 4 ansehen

Der Arzt Heiko Schöning ist sich sicher: Covid-19 ist ein vorgeplantes Verbrechen wie bereits 20 Jahre zuvor Anthrax-01. Sein EnthĂŒllungsbuch Game over. weist den heutigen TĂ€tern ab Dezember 2019 (Covid-19) ihre Zugehörigkeit zu einer weltweiten Mafia nach - veranschaulicht anhand von Beweisen zu ihren alten Verbrechen ab September 2001 (Anthrax-01). Schöning wagt, die Namen zu nennen sowie die Gesichter und kriminellen ZusammenhĂ€nge zu zeigen. Wer macht den Stoff, der allen Menschen unter die Haut gespritzt werden soll? Eine ĂŒberlebenswichtige Frage in Zeiten von Corona. Die Mafiabosse produzieren in ihrer Firma Emergent BioSolutions die Corona-Impfstoffe. Bereits durch die TerroranschlĂ€ge von 2001 mit Anthrax hatte Emergent BioSolutions mit seinem Monopol auf Anthrax-Impfstoff ein Vermögen gemacht.

BUCH BESTELLEN

Die Ungeimpften werden Recht bekommen! Sie sind die Helden der letzten zwei Jahre

"Die Ungeimpften sind die Helden der letzten zwei Jahre, denn sie haben es uns allen ermöglicht, eine Kontrollgruppe in dem großen Experiment zu haben und die UnzulĂ€nglichkeit der COVID-Impfstoffe aufzuzeigen. Die Ungeimpften tragen viele Kampfnarben und Verletzungen davon, denn sie sind die Menschen, die wir versucht haben, mental zu brechen. Doch niemand will darĂŒber sprechen, was wir ihnen angetan haben und was sie die Wissenschaft gezwungen haben, zu enthĂŒllen."

đŸ’„ An Polizei MilitĂ€r schließt Impfzentrum đŸ’„

Sehr geehrte Damen und Herren

ich lasse Ihnen dieses Video zukommen und gleichzeitig fĂŒr den spĂ€teren Beweis, damit es nachvollziehbar ist, dass Sie sehr wohl gut informiert waren, schicke ich es zur Armee SHAEF nach Wiesbaden und nach Kaiserslautern.

Niemand soll sagen können, er hÀtte nicht die Chance gehabt, zu begreifen, was zu tun ist oder soll gar den seit Jahren laufenden Krieg abstreiten können.

Wir reden hier von Völkermord und bis zum heutigen Tage war die Polizei im NAZI-Deutschland der Handlanger der Pharma und hat ALLE Verbrechen am VOLK zu Gunsten der FIRMEN GEDECKT und bei der weiteren AusfĂŒhrung der VERBRECHEN in jeder Hinsicht GEHOLFEN....

Schließlich gab es ja dafĂŒr den SOLD...

Die Impfzentren schließen wĂ€re seit 15.01.2022 EUERE Pflicht gewesen, da bereits zu diesem Zeitpunkt die Liste der IMPFSCHÄDEN veröffentlicht und das Urteil ĂŒber die Pharma im Menschenrechtshof bekannt gegeben worden ist...

JETZT kĂŒmmert sich das MilitĂ€r...
Lauterbach -
Es war ein Versehen,
dass man den Ungeimpften die Schuld an der Pandemie gegeben hat


Der Gesundheitsminister scheint zu versuchen, den eigenen Kopf aus der immer enger werdenden Schlinge zu ziehen und sich aus der Verantwortung stehlen zu wollen.
Er verordnet zwar die Corona-„Impfungen“, die Haftung wird allerdings gĂ€nzlich auf die Ärzteschaft abgeschoben, wie jetzt die Beantwortung einer Anfrage ergab.
Haftungshammer: Gesundheitsminister bestĂ€tigt - Ärzte bei ImpfschĂ€den verantwortlich - Wochenblick.at

Eine parlamentarische Anfrage des ambitionierten FPÖ-Abgeordneten Mag. Gerald Hauser bringt den grĂŒnen Gesundheitsminister Johannes Rauch gehörig in
Der Impfzwang in Österreich ist Geschichte!
Die Bundesregierung hat am Donnerstag das endgĂŒltige Aus der Impfpflicht bekanntgeben. Sie sei nicht verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig und bringe niemanden zum Impfen. Es wurden tiefe gesellschaftliche GrĂ€ben aufgerissen, die SolidaritĂ€t wurde beseitigt.

Das ist ein fulminanter Sieg des Widerstandes, ein Sieg fĂŒr die Freiheit.

Auch in Italien hÀufen sich die Impf-Toten.
Bis zu 70 plötzliche TodesfÀlle in nur zwei Wochen

„Große Besorgnis angesichts der beeindruckend hohen Zahl von plötzlichen TodesfĂ€llen. Ich bin fassungslos und empört – so Franco Corbelli, Vorsitzender der BĂŒrgerrechtsbe...

Kinderarzt:
„Die Covidimpfung ist tödlicher als die Abtreibungspille“.

Im Januar letzten Jahres erschien im New England Journal of Medicine ein Artikel, aus dem hervorging, dass fĂŒr schwangere Frauen nach einer Corona-Impfung kein erhöhtes R...


Robert Koch Institut:

Wer ist Robert Koch eigentlich?!
Die Wahrheit wird dich schockieren.
Damit ihr wisst, was im verlogenen Westen als renommiert gilt



Dr. Gerd Reuther:
„Impfungen haben keine einzige Erkrankung zum Verschwinden gebracht“

Polio, Masern, Pocken - der Medizinhistoriker weiß Erstaunliches zu berichten, das zu einem Umdenken fĂŒhren könnte.

Oberlandgericht Dresden verbietet Zwangsimpfung eines 14-jÀhrigen MÀdchens

Die getrennt lebenden Eltern stritten sich ĂŒber eine Impfung gegen Covid-19 ihrer gemeinsamen Tochter. Die 14-jĂ€hrige Tochter lebt bei der Mutter und hat sich gegen eine Impfung entschieden. Der Vater wollte dies nicht akzeptieren und beantragte beim Familiengericht Leipzig eine einstweilige VerfĂŒgung mit welcher er seine Tochter zur Impfung zwingen wollte.

Das Familiengericht hat dem Antrag des Vaters leider zugestimmt und die einstweilige VerfĂŒgung erlassen.

Die Jugendliche legte Beschwerde gegen die einstweilige VerfĂŒgung ein. Sie begrĂŒndete die Beschwerde damit, dass sie die Folgen der Spritze nicht abschĂ€tzen könne und wolle daher zunĂ€chst ein BeratungsgesprĂ€ch mit ihrer KinderĂ€rztin fĂŒhren. Zudem berief sie sich auf ihr Persönlichkeitsrecht. Die Rechtsprechung geht zudem davon aus, dass Jugendliche ab einem Alter von 14 Jahren in der Lage sind ĂŒber die Impfung selber zu entscheiden. Aus diesen GrĂŒnden hatte die Jugendliche mit ihrer Beschwerde beim Oberlandgericht Dresden Erfolg.

-OLG Dresden, Beschluss 20 UF 875/21-

Das Gericht betonte, dass bei einem 14-jĂ€hrigen MĂ€dchen entweder ihre Einwilligung in die Behandlung vorliegen oder umgekehrt festgestellt werden mĂŒsse, dass die EinsichtsfĂ€higkeit fehle. Beides sei hier nicht gegeben. Die Dresdner Richter stellten klar, dass im Rahmen des Kindeswohls das Persönlichkeitsrecht des MĂ€dchens geschĂŒtzt werden muss. Eine Impfungen gegen den Willen des MĂ€dchens sei rechtswidirg.

Die Entscheidung des OLG Dresden ist sehr positiv und kann auch in vergleichbaren FĂ€llen angewendet werden.

Falls auch Sie als getrenntlebende Eltern ein Ă€hnliches Problem haben oder ein Elternteil gegen den Willen des anderen Elternteils das Kind zwangsweise impfen lassen will können sie mich gerne ĂŒber die E-Mail Adresse:

christian.dahlmann@
protonmail.com

kontaktieren. Ich helfe Ihnen dann gerne Ihr Kind vor einer Impfung zu schĂŒtzen.

Lieben Gruß
Christian Dahlmann

ReprĂ€sentative Umfrage enthĂŒllt Dunkelziffer: 750'000 Impftote
und 5 Millionen sind arbeitsunfÀhig!

Vor 2 Tagen


Die wichtigsten Ergebnisse:

2,03 % [1,7 %–2,4 %] der Haushalte (10,18 [8,6–11,8]/500) gaben einen Todesfall durch die „Corona-Impfung“ in ihrem Haushalt an. Die 95-%-Konfidenzintervalle besagen, dass ĂŒber 600'000 Amerikaner durch den Impfstoff getötet wurden!

2,7 % der geimpften Personen (10,43/380) sind so geschĂ€digt, dass sie nicht mehr arbeiten können. Das sind also 2,7 % der 200 Millionen geimpften Amerikaner ab 18 Jahren: Über 5 Millionen Schwerverletzte, die nicht mehr arbeiten können!

16,7 % (63,7/380) der geimpften Personen betrachten sich als impfgeschÀdigt. [Q2] Das sind 30 Millionen Impfverletzte!


Eine Insiderin berichtet ĂŒber Patienten,
die mit Falschinformationen zur Impfung gedrÀngt werden,
und Ärzte, die Nebenwirkungen der Impfung partout nicht als solche anerkennen wollen.
Impfen um jeden Preis, lautet die Devise. Von Kai Rebmann.

Interview zu dem grĂ¶ĂŸten Experiment an der Menschheit und deren Folgen.
Ein MUSS fĂŒr jeden
Deutsche Untertitel


Fast 3.000 TodesfÀlle wurden im Zusammenhang mit der COVID-19-Impfung gemeldet.
Viele davon am Tag der Impfung selbst!

90% wurden von den Angehörigen gemeldet laut Dr. Memtzer vom Paul-Ehrlich Institut aber  nicht von den Todesschein ausstellenden Ärzten!
Wenn also die Angehörigen den Impfstatus im Verdacht haben  und sogar beim PEI meldeten, dann muss es auch der Totenschein ausstellende ARZT wissen und dem Gesundheitsamt melden!

Der Totenschein, der von den Landesbehörden der BundeslĂ€nder ausgegeben wird, enthĂ€lt nicht die Frage nach der letzten COVID-19-Impfung. Dies hĂ€tten verantwortliche Mitarbeiter der Landesbehörden, GesundheitsĂ€mter, StandesĂ€mter und Krankenkassen an die Landesbehörden melden mĂŒssen. Ohne dieses Feld, wann die letzte COVID-19 Impfung des Toten stattgefunden hat, kann nicht korrekt ermittelt werden, ob es eine starke HĂ€ufung von TodesfĂ€llen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung gab.

Die Ausstellung der Todesbescheinigung ist keine bloße FormalitĂ€t. FĂŒr die Feststellung des Todes besteht eine besondere Sorgfaltspflicht. Mit der Ausstellung der Todesbescheinigung werden die Weichen gestellt, ob die Leiche zur Bestattung freigegeben wird, oder ob weitere Ermittlungen im Hinblick auf einen nicht natĂŒrlichen Tod (z.B. Impfung) erforderlich sind.

Bei einer neuartigen Impfung, die zudem nur bedingt zugelassen wurde, also unter der VERPFLICHTUNG, unbedingt weitere Daten zu liefern, die die Sicherheit Impfstoffe ĂŒberwachen sollen, mussten die Landesbehörden anordnen, dass auf das Formular zur DurchfĂŒhrung der Leichenschau und zur Todesart eines Gestorbenen, die LETZTE COVID-19-IMPFUNG verpflichtend vom Arzt vermerkt werden muss.

Dies stellt aller Wahrscheinlichkeit ein riesiges VersÀumnis aller Beteiligten Behördenmitarbeiter in deren Garantenstellung dar.

GARANTENSTELLUNG die strafrechtlich relevante BĂŒrde derjenigen Behördenmitarbeiter, die persönlich verantwortlich sind fĂŒr die Weiterleitung wichtiger Informationen, die ihnen im Rahmen ihres DienstverhĂ€ltnisses zur Kenntnis geraten.

40.000 TodesfÀlle weltweit

Der Weltgesundheitsrat, der 70 Gremien weltweit vertritt, hat einen globalen RĂŒckruf aller Impfstoffe gefordert, weil es ĂŒber 40.000 TodesfĂ€lle gibt, die die Sicherheitsdatenbanken auf der ganzen Welt zeigen.
       
PS: Das und viele weitere gut recherchierte und tagesaktuelle Informationen bekommst du auf unserem offiziellen Telegram-Kanal:
t.me/freiheitdergedanken  

Weil auch Telegram bereits zensiert wird bekommst du jetzt noch die vielleicht letzte Möglichkeit dich kostenlos fĂŒr unseren unzensierten Newsletter anzumelden und wirklich aufgeklĂ€rt zu bleiben. Also jetzt oder nie unseren Newsletter sichern:  
Du kannst dich unter jeder Mail in Sekunden vom Newsletter abmelden.

Gesundheitsminister Lauterbach sagt in der Tagesschau,
er hĂ€tte das gar nicht empfohlen, diese 4. Impfung fĂŒr ALLE.

Lauterbach lĂŒgt. Er hat es empfohlen. Und auf Nachfrage noch einmal bekrĂ€ftigt. Hier ist der Videobeweis.

Sehr gute Doku.

Neuigkeit, was das Testen anbelangt: Es wurde herausgefunden, daß Menschen, welche NICHT “geimpft” wurden, auch MAC-Adressen ĂŒber Bluetooth ausweisen.

Wieso das? Weil sie den Hydrogel PCR-Test gemacht haben. Das Graphen wird durch körpereigenes Hydro erst zu Graphen Hydroxid. Und dies ist im Gel der PCR. Raffiniert, was!?

An alle Geimpften und Getesteten!
Seht diese Dokumentation bitte genau an,
damit ihr erkennt, was ihr euch und anderen angetan habt!
Da wurde geredet und gewarnt, aber es...

Laßt Euch bloß nicht testen!


Der ist gut
Anschauen! Zuuuu geil!
"Trans- Geimpft" Ha! Herrlich! Alles ist soooo bekloppt!
Man muss sie mit ihren eigenen Waffen schlagen!


Faktencheck : Genozid - Chnopfloch

Gerade heute wird ersichtlich, dass die Regierungen dieser Welt nicht fĂŒr ihre Bevölkerungen da sind, sondern nur als AusfĂŒhrungsorgane der Kontrolleure im Hintergrund di...


Das ist erst der Anfang eines heftigen Erkenntnisprozesses!
Und nicht alle werden sich mit Telefonaten begnĂŒgen.
Der eine oder andere wird auch unangemeldet vorstellig werden!

SIE GEBEN ES ZU! VATER RUFT IMPFSTELLE AN

Sein Sohn leidet seit der Spritze an einer HerzmuskelentzĂŒndung. Die Frau am Telefon sagt, dass Sie nicht ĂŒber die Nebenwirkungen aufklĂ€ren, um niemandem Angst vor der sog. „Impfung" zu machen. Sie nehmen die hunderttausenden Toten dafĂŒr gerne in Kauf.

Mehr Eltern als je zuvor stellen routinemĂ€ĂŸige Kinderimpfungen jetzt in Frage

Die Impfquoten im Kindesalter sind mit dem Ausbruch der Covid-Pandemie" drastisch gesunken

Als Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Covid-Impfung aufkamen, begannen Eltern, die Notwendigkeit vieler anderer Kinderimpfungen in Frage zu stellen.

Ein leitender Arzt sagte: "Die Eltern sind fertig damit, ihren Kindern irgendetwas zu geben... sie sind angewidert von dem, was sie ihren Kindern bereits injiziert haben. Sie wĂŒnschten, sie könnten umkehren.

In den USA sind die Impfraten bei Kindern in diesem Jahr um bis zu 91 % gesunken, darunter auch deutlich weniger DTaP-, Meningitis- und HPV-Impfungen.

Die Gesundheitsbehörden rechneten damit, dass dieser "Pandemie-Kater" bis 2021 abklingen wĂŒrde, aber die VerĂ€nderung in der Impfbereitschaft der Eltern fĂŒr ihre Kinder hielt an.

Im Juni 2020 bemerkten Beobachter einen wunderbaren Silberstreif am Horizont: Die Sterblichkeitsrate, insbesondere bei SĂ€uglingen, ging zurĂŒck, und zwar um mehr als 200 SĂ€uglinge pro Woche, was einem RĂŒckgang der Kindersterblichkeit um 30 % innerhalb weniger Monate entspricht.
Dieses Verbrechen wird gerade Weltweit aufgeklÀrt.
Lauterbach und die anderen TĂ€ter werden bald vor einem Tribunal stehen!


Ärztegruppe macht Druck

Polizei sucht nach Impf-Toten: Schock fĂŒr WEF-Ardern in Neuseeland


Die neuseelĂ€ndische Polizei signalisierte nun, auf steigenden Druck von RechtsanwĂ€lten und Ärzten, die ungewöhnlich hohe Todesrate nach der landesweiten EinfĂŒhrung von Covid-19-Genbehandlungen zu untersuchen. FĂŒr Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern könnte es ungemĂŒtlich werden. Die JĂŒngerin von Globalisten-Guru Klaus Schwab hat trotz unstrittiger Hinweise auf die toxische Wirkung des Covid-19-Genmaterials, ein Impf-Regime gefĂŒhrt, das selbst Nordkorea ĂŒbertrifft. Noch vielsagender ist, dass trotz Rekord-Durchimpfungsrate die Infektionszahlen aktuell rasant ansteigen. Ardern war ĂŒbrigens seit Monaten bei Covid-Briefings nicht dabei.

Hacker knacken die Server der Impfstoffhersteller –
Es gibt wohl tatsĂ€chlich „Todeschargen“ unter den Spritzen!

Doch es scheint ganz so zu sein, dass wir die schon jetzt haben, von ganz anderer Seite. Offenbar haben Hacker die Datenserver der großen Impfstoffhersteller geknackt und Daten zu den Impfstoffen erbeutet und ins Netz gestellt. Die Menschen wissen sich selber zu helfen, die ganze Riesenblase wird platzen. Die Unterlagen sind auf der Internetseite „www.howbad.info“ einzusehen. Da die Seite zum Teil ĂŒberlaufen ist, gibt es noch eine Backup-Seite, die dieselben Informationen enthĂ€lt: HowBadisMyBatch.com

20.01.2022





Senator appelliert an alle Ärzte und Krankenschwestern:
„Stoppt diesen Wahnsinn“.

US-Senator Ron Johnson ist praktisch der einzige Politiker, der den Opfern von ImpfschÀden eine Stimme gibt. Infolgedessen wurde er von den Medien und dem Establishment v...

Es wurden mRNA Tests 2013 an 200.000 Menschen in den USA durchgefĂŒhrt....
davon leben heute noch 5....

Dr. Manuel Albert |Propaganda vom BAG.
Schulbehörden fordern die Eltern zum Impfen ihrer Kinder auf!

Kundgebung Schwyz | Dr. Manuel Albert, AnĂ€sthesist| Schulbehörden fordern die Eltern mit einer BroschĂŒre vom BAG zum Impfen auf!

Best of Lauterbach

Gesundheitsministerium = Lauterbachministerium
Unglaublich aber es passiert momentan nicht nur in dieser Praxis.

Zahlreiche Berichte von explosivem Krebsgeschehen nach Covid-19-Impfung

04. Oktober 2021     

"Urteil des Obersten Gerichtshofs: Covid Impfstoffe sind keine Impfstoffe


Kaum jemand hat bemerkt, dass Robert F. Kennedy Jr. den Prozess gegen alle Pharmalobbyisten gewonnen hat. Covid-Impfstoffe sind keine Impfstoffe. In seinem Urteil bestĂ€tigt der Oberste Gerichtshof, dass die durch die Covid mRNA-Gentherapien verursachten SchĂ€den irreparabel sind. Da der Oberste Gerichtshof das höchste Gericht in den Vereinigten Staaten ist, gibt es keine weiteren Berufungen und die Berufungsmöglichkeiten sind ausgeschöpft.  Robert F. Kennedy betonte in einer ersten Stellungnahme, dass dies ein Erfolg sei, der nur dank der internationalen Zusammenarbeit einer großen Zahl von AnwĂ€lten und Wissenschaftlern möglich gewesen sei. NatĂŒrlich öffnet dieses Urteil international etwas, gerade hier in der Schweiz dĂŒrfte dieses Urteil Wellen schlagen, denn die Schweiz hat hier mit ihrer Bundesverfassung eine besondere Stellung.  Zum einen steht der NĂŒrnberger Kodex in der Verfassung mit Artikel 118b, und der Missbrauch der Gentechnik am Menschen ist in der Schweiz verboten, nach Artikel 119 der Bundesverfassung.  ErgĂ€nzt wird dies durch Artikel 230bis des Strafgesetzbuches, ... Damit drohen den TĂ€tern bis zu 10 Jahre GefĂ€ngnis.  Dieses Urteil sollte aber auch den Rest der Welt aufhorchen lassen, denn der NĂŒrnberger Kodex hat internationale GĂŒltigkeit und ist auch in Artikel 7 des Internationalen Paktes ĂŒber bĂŒrgerliche und politische Rechte enthalten. Bei strafrechtlichen VorwĂŒrfen muss in der ErklĂ€rung auf den Contergan-Skandal hingewiesen werden, um der Bedeutung dieses Vorwurfs besonderes Gewicht zu verleihen. Der Politik steht also ein heißer Herbst bevor. Man sollte auch wissen, dass in diesen Prozessen der deutsche Anwalt Dr.Rainer FĂŒllmich und weiter ĂŒber 100 deutsche AnwĂ€lte mitgewirkt haben.

Kein Medium spricht darĂŒber, weder in der Schweiz noch in Europa.

Das kommt leider erst wieder zeitverzögert.


Also leite den Beschluss an Deine Familienmitglieder, Freunde & bekannte weiter."



Impfungen von Kindern
SCHINDLERS LISTE TEIL2

Eine impfgegnerische Krankenschwester, die bis zu 8.600 Àlteren Menschen Kochsalzlösung anstelle eines Covid-19-Impfstoffs gespritzt hat, ist vom Gericht
freigesprochen worden.

Die 39-jÀhrige Rot-Kreuz-Krankenschwester Antje T. injizierte Tausenden von Àlteren Patienten in einem Impfzentrum in Deutschland den BioNTech-Impfstoff von Pfizer, bei dem es sich nur um eine Salzwasserlösung handelte.
Die Polizei teilte dem Gericht mit, dass sie die Kochsalzlösung unbemerkt einfĂŒhren konnte, weil sie wĂ€hrend ihrer Schicht in der Impfstelle fĂŒr die Zubereitung des Impfstoffs und der Spritze zustĂ€ndig war.
Ein anderer Mitarbeiter meldete sie und sah, wie sie am 21. April 2021 bei sechs Patienten die Kochsalzlösung anstelle des Impfstoffs verwendete.
Die 39-jĂ€hrige Frau hatte auch mehrere BeitrĂ€ge in sozialen Medien veröffentlicht, in denen sie ihre Skepsis gegenĂŒber COVID-19-Impfstoffen zum Ausdruck brachte.

By RAFA

Klasse, dass wir dieses deutsche Erreignis aus auslÀndischen Medien bekommen, da unsere dazu anscheinend schweigen....



Vivoterra – Die Schatzkammer des Wissens |
Bitte Kanal abonnieren und Teilen
t.me/Vivoterra

12.12.2022
Wir sehen hier einen Löwen, der geimpft wurde und bevor er stirbt,
er sieht „etwas“, eindeutiger geht es nicht
Es ist so, als wĂŒrde er einen ca 4 Meter großen DĂ€mon sehen.


Das PhÀnomen der
SADS-Todesspirale tritt jetzt bei Tieren auf
Dieser Löwe wurde angeblich in einem lÀcherlichen Programm zur Impfung
aller Tiere in Zoos, Wildparks und Reservaten gegen COVID 19 geimpft. Viele LÀnder weltweit haben diesen neuesten Wahnsinn angenommen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudÀmmen.


Die Todesspirale wurde bei geimpften Menschen beobachtet, aber es ist ein neuer Horror, SADS bei Tieren zu beobachten. Die gleichen körperlichen Symptome, die sich beim Menschen manifestiert haben, zeigen sich jetzt hier in diesem einst majestÀtischen Löwen-Fall
06.01.2023



18.01.2023
Absprachen zur Nichtherausgabe von Daten zu Impfnebenwirkungen?

Ja, die Versuche dazu hat es bei der BKK ProVita auf höchster Ebene leider gegeben. Ich wollte wissen, was man sich so geschrieben hatte und stellte eine Informationsfreiheitsanfrage an den GKV-Spitzenverband und auch die BKK ProVita.

Von der BKK ProVita bekam ich keine Antwort, aber...vom GKV-Spitzenverband.

Besser als der Tatort am Sonntag, am besten alles lesen:

20.01.2023
Netzfund:

Heute im Verein - dort alle durchgeimpft wegen zeitweilig 2G -
bis zu sechs mal der einzelne...

Ich höre am Nachbartisch, vom ersten Herzinfarkt eines Kollegen. Der ErzÀhler berichtet auch von seinem eigenen Kardiologentermin. Der nÀchste Kollege an meinem Tisch berichtet von seinem Kardiologentermin, den er seit gestern hat, wegen stÀndigen Schmerzen in der Brust. Der Tischnachbar berichtet, dass er gestern nach dem Aussteigen aus dem Auto plötzlich Schmerzen in der Brust hatte, paar Minuten stehen blieb, wurde besser. Abends nochmal. Hat jetzt Termin beim Kardiologen. Der dritte an meinem Tisch berichtet daraufhin, dass er nicht mehr weiter als 4 Treppenstufen steigen kann, weil ihm dann die Puste ausgeht. Alle Herren 50+.

Aber das ist schon ein Ding. Letztes mal unterhielten sich gleich 4 Mann ĂŒber ihre teilweise mehrfach durchgestandenen GĂŒrtelrosen. Berichtete schon vor Wochen hier.

21.01.2023
"Mutmaßlich ImpfgeschĂ€digte"
Im Staats-TV....

Sie können es nicht mehr unterdrĂŒcken?
26.01.2023
*Dieser Artikel wird gerade in den Sozialen Medien verbreitet*
Der Artikel wird hier nur geteilt, damit ihr seht, was sie nicht alles versuchen....

Sind die Ungeimpften schuld daran, dass die Geimpften geimpft wurden und nun gefÀhrdet sind?

Sie wussten: Warum haben die Ungeimpften nicht mehr getan, um uns zu warnen?

Die Ungeimpften wussten, was wir nicht wussten. Einige von ihnen sagten zu wenig. Die meisten sagten gar nichts. Jetzt klebt eine Menge Blut an ihren HĂ€nden.

WÀhrend die Welt damit kÀmpft, mit den verheerenden Auswirkungen der COVID-19-Pandemie fertig zu werden, taucht immer wieder die Frage auf, warum die Ungeimpften nicht mehr getan haben, um uns vor den potenziellen Gefahren einer Injektion zu warnen.

WĂ€hrend sich wohlmeinende BĂŒrger anstellten, das Richtige taten und sich gegen COVID19 impfen ließen - was jetzt anscheinend mehr schadet als nĂŒtzt - standen ihre ungeimpften Freunde daneben und ließen sie gewĂ€hren. Einige von ihnen sagten zu wenig. Manche sagten gar nichts.

Auch wenn sie wussten, was wir nicht wussten.

Unser Blut klebt jetzt an ihren HĂ€nden.

Das sind starke Worte. Aber die Ungeimpften hatten Zugang zu wichtigen Informationen ĂŒber die möglichen Nebenwirkungen von Impfstoffen. Sie kannten das Risiko schwerer allergischer Reaktionen, von Blutgerinnseln und anderen schweren gesundheitlichen Komplikationen. Sie wussten, dass Impfstoffe uns nicht immunisieren. Sie wussten, dass sie nicht wirksam sind und dass sie mehr schaden als nĂŒtzen können.

Sie wussten das alles, aber anstatt uns zu warnen, entschieden sich die Ungeimpften zu schweigen. Sie haben weggeschaut und sich nicht zu den möglichen Gefahren von Impfstoffen geĂ€ußert. Sie ließen Millionen von guten Menschen, die (damals) das Richtige taten, dem Tod und der Krankheit zum Opfer fallen, und viele Anti-Impfgegner haben sich im Internet sogar damit gebrĂŒstet, dass ihr MĂŒnzwurf die richtige Wette war. Die teuflischsten unter ihnen forderten die Leute, mit denen sie nicht einverstanden waren, sogar auf, sich "impfen zu lassen".

Es ist nur allzu deutlich geworden. Das Schweigen der Ungeimpften war eine gefĂ€hrliche, soziopathische und unverantwortliche Entscheidung, die schwerwiegende Folgen fĂŒr diejenigen von uns hatte, die geimpft wurden.

CheckMateNews
Telegram  |  Substack | Twitter / Minds  |  Gettr  | Odysee

02.02.2023
Zur Erinnerung, wie das Volk seine dreckige Fratze gezeigt hat.

Ich werde das alles niemals vergessen und niemals verzeihen.

Harte Strafen fĂŒr ALLE TĂ€ter!

Wie abstoßend und widerlich sich das Volk gezeigt hat. Ich habe hier innerlich abgeschlossen zu der Zeit.

Diese Leute waren die ersten in den Impfzentren. Ist das nicht geil im Nachhinein?

Eine große Reinigung das ganze!
Jetzt geht's ihnen allen an den Kragen.
Und das ziemlich brutal.

07.02.2023
Vertuschung, LĂŒge, Gesetzesbruch
Tom Lausen zeigt Beweise zur Impf-Kampagne
16.03.2023
Dieses verlogene Pack... Das denen ĂŒberhaupt noch jemand irgendwas glaubt...

10.03.2023

BAG und Eidgen. Impfkommission (EKIF) nehmen - erstmals seit Zulassung der Covid-19-„Impfungen“ - ihre generellen Impfempfehlungen zurĂŒck

Medienmitteilung des BAG vom 9. MĂ€rz 2023

FĂŒr Personen ohne Risikofaktoren besteht kaum noch ein Risiko, schwer zu erkranken. BAG und EKIF sprechen deshalb fĂŒr diese Personen im FrĂŒhling und Sommer 2023 keine Impfempfehlung aus.

Die Wirkung der Impfung auf die Übertragung der derzeit zirkulierenden Viren wird als minimal eingeschĂ€tzt.

FĂŒr besonders gefĂ€hrdete Personen ist eine Covid-19-Impfung lediglich dann empfohlen, wenn die behandelnde Ärztin oder der behandelnde Arzt diese im Individualfall als medizinisch notwendig erachten und wenn dadurch ein vorĂŒbergehend erhöhter Schutz vor schwerer Erkrankung zu erwarten ist.
Weiterhin empfohlen bleibt die Covid-19-Impfung fĂŒr schwer immundefiziente Personen.

26.03.2023
đŸ’„Die dauerhafte Verseuchung des Essens und Vernichtung von NutzviehđŸ’„
und das so ĂŒberaus angeblich schlaue Volk schaut zu und meint, alles sei in Sicherheit

Impfung kommt ĂŒber die Matrix-Food

Eine Freundin informierte mich heute, dass ihre Nachbarin, eine MilchbÀuerin, nun gezwungen ist, ihre Herde mit einem mRNA-Impfstoff zu impfen! (NSW) Sie kam dem nach, und von den 200 Rindern starben 35 auf der Stelle!
Ich wĂŒrde das DPI verklagen.

Der Landwirt sagte, dass es fĂŒr alle Milchviehbetriebe verpflichtend ist, ihre Herde mit diesem mRNA-Impfstoff impfen zu lassen.

Die Milch ist verÀndert und Sie konsumieren sie! Butter, Joghurt und KÀse sind verÀndert. Fleisch ist verÀndert.

Milchprodukte zu konsumieren wÀre buchstÀblich wie eine Impfung


und das gilt fĂŒr KÄSE... PIZZAS... SANDWICHES...

ALLE MOLKEREIPRODUKTE, ALLE RINDFLEISCHPRODUKTE... HAMBURGER UND WEITER UND WEITER!

Die Bauern mĂŒssen "vorher" informiert werden, denn danach ist deren Herde SondermĂŒll und alle gehen Pleite.

Die Bauern sind so dumm, aus Angst vor Bußgeldern,
lassen sie das viel schlimmere zu und bĂŒĂŸen dank ihrem Hohlkopf 5 Mio Wert des ganzen Hofes ein.

Das Bauern dumm sind, erkennt man auch an den HollÀndern, die meinen, wenn sie streiken und nichts mehr an Essen ausliefern, Àndern sie was. Die meisten Bauen sind hoffnungslos verblödet und hörig, 5% nicht, 95% aber schon.

(C) Ewald SCHNIDRIG  
letzter Eintrag 27.03.2023

ZurĂŒck zum Seiteninhalt