3059879594

đŸ’„ Schweiz 3 - Wacht auf

Sichtweise
TĂ€glich Aktuelles, ĂŒber 5'000 Berichte
Thematik, Mensch, Person, Weltgeschehen
WĂ€hle Seite
đŸ’„=News
Direkt zum Seiteninhalt

đŸ’„ Schweiz 3

Schweiz
Seite 3

10.05.2023
Bargeldabschaffung in der Schweiz lÀuft auf Hochtouren:
Entweder elektronisch bezahlen oder zu Hause bleiben

Obwohl die Testautomaten kaum angenommen wurden und bekannt ist, dass „viele Kundinnen und Kunden ihr Billett am Automaten auch weiterhin bar bezahlen“ wollen, werden die Schweizer bei den öffentlichen Verkehrsmitteln einfach vor vollendete Tatsachen gestellt. So hat der Schweizer Bahnbetreiber BLS neue Fahrscheinautomaten ausgeschrieben, die ab 2025 eingesetzt werden – und keine Möglichkeit der Barzahlung mehr vorsehen.

10.05.2023
2025 nur noch 28 Millionen Deutsche?
Was ist dran an der berĂŒchtigten Deagel-Liste?
von Niki Vogt
FĂŒr diejenigen, die noch nichts von der „Deagel-Liste“ gehört haben sei als EinfĂŒhrung gesagt, dass die Webseite Deagel.com (die auch die besagte, berĂŒ...

10.05.2023
Sehr geehrte Interessenten, liebe Feinde
Weiteres im Blog.
Mfg Chnopfloch

Mein YouTube Kanal hat nun 70000 Abonnenten und bei Telegramm sinds etwa 43000. Nun ja. Das ist einfach so geschehen und war nicht beabsichtigt. Ich hab nichts getan um ...
06.04.2023
đŸ’„Operation Osterhase 2023đŸ’„
Was da unsere Politiker wieder geleistet haben,
im Zusammenhang mit dem Untergang der Credit Suisse,
spottet allem, was wir bisher an UnterwĂŒrfigkeit unserer Bananenrepub...

03.04.2023
ARMINIUS ERBEN - SONDERBERICHT

đŸ’„ Der Ernstfall ist da đŸ’„

TEIL 1/2

Die gut 200jÀhrige moderne Schweiz, ein demokratisches Wunderland, wie es die Welt sonst nie gesehen hat, ist von der Credit Suisse, der Nachfolgerin der Schweizerischen Kreditanstalt, in eine aussichtslose Position gebracht worden.
Es fehlt nur noch ein Schritt, der Zusammenbruch der neuen „Big UBS“, damit die legendĂ€re Schweiz vollends abstĂŒrzt.
Es gibt exakt zwei Institutionen, die gemeinsam die Schweiz auffangen können: Die EuropÀische Union (EU) und die EuropÀische Zentralbank (EZB).
Schon heute lebt die Schweiz unter den Fittichen der europÀischen Behörden, denn auch diese können es sich nicht leisten, dass das reichste Land im Herzen Europas kollabiert.
Wir dĂŒrfen davon ausgehen, dass in BrĂŒssel und Frankfurt seit Wochen an RettungsplĂ€nen gearbeitet wird, um diese gesamteuropĂ€ische Katastrophe zu verhindern.
Die Schweiz ist ein bedeutender Handelspartner der EU. Eine Krise der Schweiz könnte auch zu einer EU-Krise fĂŒhren.
In diesem Zusammenhang wird klar, weshalb der Bundesrat, auch unter dem Druck der Kantone, bis Juni ein Konzept erarbeiten will, wie die GesprĂ€che mit BrĂŒssel neu aufzunehmen sind.
Die EU-Behörden werden uns einen Rettungsanker so wenig gratis zuwerfen, wie der Bund dies bei der „Big UBS“ auch nicht getan hat.
Willkommen in der EU. Wacht auf, Eidgenossen! Die Familie Blocher kann die Schweizer Autonomie nicht retten.
Christoph Blocher, ein Mann großer Talente, hat die Schweiz wĂ€hrend 30 Jahren auf einen Nebenweg der Geschichte gefĂŒhrt, den viele als positiv erlebt haben.
Die gesetzlich geschĂŒtzten Importeure wurden reich, ebenso wie die Bauern, die es als LandschaftsgĂ€rtner zum Wohlstand brachten.
Nun zeigt sich, der UBS-Konzern, der ihn einmal aus dem Verwaltungsrat warf, hat das Land in den Absturz gefĂŒhrt.
„Die Verantwortlichen haben Helvetien ĂŒber den Jordan geschossen“, schreibt der IP-Chefredaktor am 31. MĂ€rz.
Das ist ein Tag, den wir uns merken sollten. Es stellt sich die Frage „Wohin geschossen?“
Die Antwort ist klar: „In das Netz, das die EU in Wirtschaftsfragen um die Schweiz herum aufgebaut hat, ganz wie die Schweiz in militĂ€rischen Fragen lĂ€ngst im Netz der NATO zappelt.“
SVP-Mitglied Professor Hans Geiger sagt auf IP: „Das ist epochal“, womit er recht hat.
Welche Epoche jetzt beginnt, wagt niemand bisher anzudeuten: Die Epoche der Schweiz, die mit der EU ernste Verhandlungen aufnimmt mit dem Ziel des Beitritts.
Wir erleben, historisch betrachtet, die letzten Stunden der modernen Schweiz, die bald auch eine alte Schweiz sein wird. Die Metamorphose zur neuen Schweiz ist in ihr letztes Stadium eingetreten.
Ausgelöst wurde diese Verwandlung durch den Niedergang des Finanzplatzes Schweiz, wo vor 50 Jahren noch fĂŒnf Großbanken den Wohlstand der Schweiz garantierten.
Jetzt haben wir noch eine Großbank, die „Big UBS“. Ihr neuer VR-PrĂ€sident, Colm Kelleher, der bisher einen guten Eindruck macht, will daraus in KĂŒrze eine „Great UBS“ machen.
Wenn er gewinnt, was heute niemand weiß, wird der Kelch eines EU-Beitritts der Schweiz noch einige Zeit an uns vorĂŒber gehen.
Geht der Deal schief, den Bundesrat und Nationalbank mit Cash und Krediten von total 259 Milliarden Franken abgesichert haben, mĂŒssen die EU-Gegner in unserem Land Trauer tragen oder BrĂŒssel als Retter begrĂŒssen.
Die Freiheit der Schweiz, die nie total war, wird dann in eine Halbgefangenschaft ĂŒbergehen. Der WĂ€chter vor unserer ZellentĂŒr, den wir den alpinen BundesrĂ€ten Dölf Ogi und Viola Amherd verdanken, heißt NATO.
Wie sich die Schweiz im Innern auflöst, entgeht dem Ausland natĂŒrlich nicht. Schon warnt Jacques Pitteloud, der Schweizer Botschafter in den USA, davor, es stĂŒnde ein neuer Großangriff der USA auf die Schweiz bevor.

TEIL 2/2

Ob dies der „Big UBS“ gut bekommt, werden wir noch sehen. Die drohenden Schadenersatzklagen wegen russischer und anderer Schwarzgelder auf Schweizer Banken werden erneut in die Milliarden Franken gehen.

Noch stehen ĂŒber 200 Milliarden Franken zur VerfĂŒgung, fĂŒr die letztlich der Steuerzahler aufzukommen hat.


Bezieht die „Big UBS“ dieses Geld, werden die SchuldentĂŒrme des Bundeshaushalts und der SNB noch höher.

Wenn gerade die NZZ auf der Titelseite des 31. MĂ€rz schreibt:
„Bundesgarantie mit mĂ€ĂŸigen Risiken“, dient dies mehr zu Beruhigung bĂŒrgerlicher Leser,
die mit der Credit Suisse ohnehin Millionen verloren haben,
als einer prĂ€zisen Analyse, die viele Ökonomen gefordert haben.


13.05.2023
30.05.2023
Flyer zum Drucken oder per email usw. verteilen...

Es geht darum aufzuzeigen, worin der schleichende Betrug & Verrat an allen Völkern begangen wird. Der UCC ist Global gĂŒltig. Das Ganze ist zugegebenermassen etwas irritierend und kompliziert, aber die Welt ist ja auch nicht erst seit gestern so wie sie heute ist. Das heisst es ist schon ein Jahrhunderte langer Prozess, wobei nie etwas dem Zufall ĂŒberlassen worden ist. Jetzt wollen sie die jĂŒngeren Generationen in ihre "NormalitĂ€t" fĂŒhren und sie zu total ignoranten Sklaven umfunktionieren. Das tun die, welche seit Jahrhunderten schon unvorstellbar Reich sind, (Nachkommen/Erben) seit eh und je so. Sie spalten zwischen Arm und Reich, indem sie Geheimwissen & Absprachen zu PlĂŒnderungen treffen. Das ist NWO, Einschwörung, Verschwörung und Erpressung bis hin zu Mord, oder Wohlstand auf Kosten der Mitmenschen.

Vergesst die Politiker, sie sind nur gestellte Agenten, die ihre AuftrĂ€ge (Agendas) fĂŒr sie erledigen. Ihr habt noch nie wirklich eine Wahl gehabt, weder National, und schon gar nie International! Es war schon immer Scheindemokratie, wer sich nicht fĂŒgte, wurde ersetzt oder sonst wie "erledigt"!

Weiteres Wissen zum Thema findet man beim
t.me/Diplomateninterviews

21.05.2023
đŸ’„ Sechs Jahre nach der okkulten Zeremonie đŸ’„
des Gotthard-Basistunnels wird die Schweiz ihren
teuflischen  Plan mit dem WEF und der WHO abschließen
( Der Bericht ist 1 Jahr alt )
‱ Totenanbetung und Satanismus bei der Gotthard Tunnel EröffnungÂč |
Satanisches Tunnelritual des CERN Schweiz, das nach Luzifer ruftÂČ
29.05.2023
Menschenrecht
Kollision im Gesundheits-Gesetz in der Schweiz
Krankenkassen-PrÀmien in der Schweiz
Die Welt ist irre und ich, mĂŒde.....

16.06.2023
đŸ’„Unglaubliches aus der Schweiz.đŸ’„
Milena Preradovic kann nicht glauben das der BundesprÀsident Alain Berset
nach all dem noch im Amt ist
Komplettes Interview:
14.06.2023
Dieses Übereinkommen verwenden sie gegen uns Menschen


Art. III
Das ist der Grund wieso WIR keine Hilfe und nie Antworten vom MilitÀr kriegen werden

Die Wahrheiten in der aktuellen Zeit, sind fast immer 180 Grad auf der Gegenseite von was die Regierung und ihre Staatsmeiden uns tÀglich mitteilen

Fast alles in unserer Landesregierung lĂ€uft nur noch auf Betrug, Korruption, TĂ€uschung und IrrefĂŒhrung

Es wird zu einem massiven Ausmisten kommen

21.06.2023
Frage an Alain Berset,
was er fĂŒr einen Ratschlag an seinen Nachfolger hat.

Seine Antwort:

„Es muss ein Mensch sein“

Ist er ein Repto und hat zugleich den Unterschied zwischen Mensch und Person anerkannt???
28.04.2023
Schon Àlteres Interview mit dem Bundesrats-Chauffeur Herr Fischlin
Herr Fischlin ist Chauffeur der BundesrÀte.
Er teilte uns seine EnttĂ€uschung ĂŒber die Schweizer Politiker mit.
Er findet, dass wir uns alle mehr engangieren sollten, um L...


28.06.2023
New UBS kommt nicht los von SNB-Monster-Kredit

Fast 90 Mrd. Cash-Injektion per Ende Mai zeigen:
Ohne gigantische UnterstĂŒtzung der Notenbank schafft’s UBS nicht. Jordan mĂŒde?


Zentrale UBS Access-App macht schlapp
Handy-Login bei Grossbank funktioniert plötzlich nicht mehr. Statt zu kommunizieren, schweigt die Bank. ErzĂŒrnte Kunden können nicht zahlen.

16.06.2023
đŸ’„Ein dunkler Filz ums SRF,đŸ’„
dass einem Hören und Sehen vergeht

HD-Video & Download:
www.kla.tv/26202

Satanisch ritueller Missbrauch sei reine Verschwörungstheorie, behauptet das SRF in der 6-teiligen Serie „Satanic Panic“. Doch wie glaubwĂŒrdig ist diese Serie, wenn der verantwortliche Journalist Robin Rehmann sich als Teufel schminkt, öffentlich Satanssymbole zeigt, in seiner Musik Gewalt verherrlicht und auf Facebook mit einem satanischen Hohepriester befreundet ist? Und warum hat dieser SRF-Mann die Macht, die Ausstrahlung eines Interviews ĂŒber ein Missbrauchsopfer in einem öffentlichen Mediensender in Norddeutschland zu verhindern?

02.06.2023
đŸ’„ Die Schweiz war nie neutral... đŸ’„
seit die Babylonier dort ihr Zentrum haben.
16.06.2023
đŸ’„SCHWEIZ HISTORISCHđŸ’„

Hier beklatschen unsere “neutralen” Parlamentsverbrecher mit Standingovations
den faschistischen Kriegsverbrecher nach seiner LĂŒgenrede!

Es ist nun fĂŒr jeden sichtbar auf welcher Seite unsere VolksverrĂ€ter seit den letzten 3 Jahren von Anfang an standen, nĂ€mlich auf der Seite der faschistischen Globalistenagenda 2030 des WEF mit Plattform, Schauplatz und Zentrum des Deepstates der Ukraine.

Nach diesem historischen Dokument wird von den Politmarionetten nachher niemand mehr behaupten können, nichts davon gewusst und nicht mitgemacht zu haben!

Die ganze SVP  (ausser Aebi und Germann) blieb als einzige Partei der Rede von PrĂ€sident Wolodimir Selenski (45) fern

Die SVP ist die einzige Partei ĂŒbrig, die es noch wert ist,
alles andere sind LandesverrÀter im höchsten Grad (abwÀhlen)

25.07.2023
Sean Hross "Interview" 23.07.2023 Weltgeschehen und seine Vergangenheit
"Interview" mit dem Historiker Sean Hross am 23.07.2023 in Frankreich zu aktuellen Themen und ĂŒber seine Vergangenheit mit der Schweiz.
Der Meister der "Pharaonenshow" is...
30.06.2023
Links "alter" FĂŒhrerschein, rechts neuer.
Das Schweizerkreuz verschwindet...

29.09.2023
Heute knicken FDP, SVP, Mitte und GLP vor der Pharmalobby ein
Der Nationalrat soll absegnen, dass die Preise teurer Medikamente geheim bleiben dĂŒrfen –
sogar rĂŒckwirkend! So will es die Pharma.
16.09.2023
Impfung durch Kinderschutzbehörde (KESB)
mittels Polizeizwang verfĂŒgt

Bis vor Kurzem galt bei der Impfentscheidung in der Schweiz noch das Naturrecht: Wenn ein Elternteil gegen eine Impfung war, wurde nicht geimpft. Mit dem Bundesgerichtsfall von Frau Honegger, der als PrĂ€zedenzfall angesehen werden kann, hat sich dies jedoch geĂ€ndert. Nun kam am 8. August der Vollstreckungsentscheid durch die KESB (Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde), welcher die Masern-Impfung nun notfalls auch durch polizeilichen Zwang durchsetzen will. Die Folgen dieser Entwicklung sind erschreckend, weitreichend und fĂŒr alle Eltern von Belang.

Marek SchÀfer und Frau Honegger im Interview bei Regina Castelberg
Aktuelle Rechtslage zu Zwangsimpfungen & Fall Honegger (00:44)
Auswirkungen auf die Kinder & Rechte der Kinder am eigenen Körper (04:17)
Doppelte Rechts-Standards (11:17)
Notwendigkeit der Öffentlichkeit dieses Verfahrens (16:40)
Impfentscheidung durch schlechte Erfahrungen (17:54)
Verbleibende rechtliche Möglichkeiten & GefÀhrlichkeit des Masernimpfstoffs (21:59)
BAG: Impfempfehlung, aber keine Impfstoffempfehlung (27:00)
Haftung bei Zwangsimpfung (29:27)
Rolle der Schulen (33:07)
Auswirkungen auf die Psyche durch Vorgehen der Behörden (09:07)
Staatlicher Impfzwang in der Schweiz realistisch? (44:01)
UnterstĂŒtzung der Betroffenen gegen Zwangsimpfung (46:41)

21.06.2023
Das darf nicht sein
Der Schweizer Gesundheitsminister tritt zurĂŒck!
Der muss als amtierender Bundesrat fĂŒr seine Corona Verbrechen bĂŒssen!!!!!!
White hats - Zuuuuuuugriffffff

29.10.2023
Gehört_ALAIN-BERSET_auch_zum_Kult
(C) Ewald SCHNIDRIG  
letzter Eintrag 04.12.2023

ZurĂŒck zum Seiteninhalt