3059879594

💥 Ukraine 2 - Wacht auf

Sichtweise
Täglich Aktuelles, über 5'000 Berichte
Thematik, Mensch, Person, Weltgeschehen
Wähle Seite
💥=News
Direkt zum Seiteninhalt

💥 Ukraine 2


Ukraine Seite 2

Ukrainischer Nationalist geht an die Öffenltichkeit.

Vielen Dank an unsere Feunde von DRUSCHBA für dieses aufschlussreiche Video: https://rumble.com/v173auq-im-gesprch-mit-marcel-jschke-wie-souvern-deutschland-und-deutsche-...

+++⚡️BIDENS SOHN FINANZIERTE BIOLABORE UND EXPERIMENTE IN DER UKRAINE

Gestern haben die britische Zeitung "Daily Mail" und die US-Zeitung "New York Post" Beweise und Emails von Hunter Biden's (Sohn von US-Präsident Joe Biden) Notebook veröffentlicht - die belegen dass Bidens Sohn seit 2014 die Errichtung von Biolaboren & deren biologische Experimente (mit gefährlichen Viren & Bakterien) teils aus Eigenkapital finanzierte (mindestens 500.000 $) und teils durch Anwerben / Vermitteln von Finanzinvestoren (bis zu 20 Mio. $) mitfinanzieren ließ. Es geht um die Pentagon-nahe Biolabor-Betreiber "Metabiota" (finanziert vom US-Verteidigungsministerium Pentagon). All das belegt auch dass Russlands Warnungen und Vorwürfe wahr sind❗️

🎥 Theorie bestätigt: Obamas Biowaffen-Labore in der Ukraine

📰 Seit Tagen berichten die russischen Medien, dass das Militär Biowaffen-Labore in der Ukraine gefunden habe. Im Westen war dies als Desinformation abgetan worden, doch nun rückte eine Beamtin der Obama-Ära vor dem Senat mit der Sprache heraus...


🇷🇺 Teil 1: Langes Briefing des russ.
⚔️ Verteidigungsministeriums

Das Russischs Verteidigungsministerium:

❗️Die Operation in der Ukraine wird streng nach dem genehmigten Plan durchgeführt, absolute Priorität hat die Vermeidung unnötiger Opfer unter der Zivilbevölkerung, hochpräzise Mittel zerstören sorgfältig militärische Infrastruktur, Ausrüstung und Waffen

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums hat das russische Militär ein verschlüsseltes Telegramm mit einem geheimen Befehl des Befehlshabers der ukrainischen Nationalgarde, Balan, vom 22. Januar abgefangen, in dem die Vorbereitung einer Offensive im Donbass geplant war - die Vorbereitungen sollten bis zum 28. Februar abgeschlossen sein, um im März mit den Kampfhandlungen beginnen zu können.

🇺🇦 Kiew begann im Februar mit groß angelegten Artillerievorbereitungen für eine Offensive einer in die Ostukraine gezogenen Stoßtrupps mit Unterstützung von Flugzeugen und Raketensystemen, aber die russische Militäroperation störte eine groß angelegte Offensive der ukrainischen Armee in den Volksrepubliken Donezk und Luhansk, so das Verteidigungsministerium.

🇷🇺 Bei der Durchführung der Militäroperation in der Ukraine wurde darauf geachtet, die Zahl der Opfer unter den Militärangehörigen und die Schäden für die Zivilbevölkerung so gering wie möglich zu halten.

Mit dem Beginn der Operation innerhalb der ersten beiden Tage wurde die Luftherrschaft erlangt. Russische Truppen haben Kiew, Charkow, Tschernigow, Sumy und Mykolajiw abgeriegelt, während die Region Cherson und ein großer Teil der Region Saporischschja vollständig unter Kontrolle sind, teilte das Ministerium mit.

🇷🇺🇺🇦 Die Präsenz russischer Truppen rund um die blockierten ukrainischen Städte schränkt die Kräfte Kiews ein und hindert sie daran, ihre Gruppierung im Donbass zu verstärken, bis die russische Armee die Gebiete der DVR und der LVR vollständig befreit.

"Ursprünglich hatten wir nicht vor, sie zu stürmen, um Zerstörungen zu vermeiden und die Verluste an Personal und Zivilisten zu minimieren."

"Obwohl wir eine solche Möglichkeit nicht ausschließen, werden sich unsere Kräfte und Mittel in dem Maße, wie die einzelnen Gruppen ihre Aufgaben erfüllen und diese erfolgreich durchgeführt werden, auf das Wesentliche konzentrieren - die vollständige Befreiung des Donbass."

🇺🇦❗️ Die Ukrainische Luftwaffe und das Luftabwehrsystem ist fast vollständig zerstört, die Marine des Landes ist nicht mehr existent.

🇷🇺 16 wichtige Militärflugplätze, von denen aus ukrainische Flugzeuge Kampfeinsätze flogen, wurden getroffen, 39 Arsenale, in denen bis zu 70 Prozent aller ukrainischen Militärgüter gelagert waren, wurden zerstört

❗️🇺🇦 Die Ukrainische Armee hat keine organisierten Reserven mehr:

Das russische Verteidigungsministerium erklärt, dass die Verluste der ukrainischen Truppen durch mobilisierte und territoriale Verteidigungskräfte mit unzureichender Ausbildung aufgefüllt werden, was das Risiko schwerer Verluste erhöht.

🇷🇺❗️In einem Monat beliefen sich die Verluste der ukrainischen Truppen auf etwa 30.000 Menschen, darunter mehr als 14.000 unwiederbringliche Verluste und etwa 16.000 sanitäre Verluste

💥 Von den 2.416 Panzern und anderen gepanzerten Kampffahrzeugen der ukrainischen Armee wurden bis zum 24. Februar 1.587 zerstört.

💥 Von 152 Militärflugzeugen wurden 112 zerstört, von 149 Hubschraubern 75, von 36 Bayraktar-TB2-Drohnen 35, von 180 S-300- und Buk-M1-Drohnen 148, von 300 Radargeräten für verschiedene Zwecke 117.

🇷🇺❗️🌐 Das Russische Militär wird auf Versuche, den Luftraum über der Ukraine zu schließen, sofort entsprechend reagieren❗️

🇺🇦💥 Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurden 127 Brücken im Kampfgebiet in der Ukraine zerstört, die von ukrainischen Nationalisten gesprengt wurden, um eine Offensive zu verhindern

--------------------------------->
🇷🇺🤝🇩🇪   Russländer & Friends

❗️💥 INTEL: U.S. Delta Forces und U.K. "SAS" kämpfen seit Februar in der Ukraine❗️

▶️ Eine Quelle aus dem französischen Geheimdienst soll einem Reporter von Le Figaro letzte Woche mitgeteilt haben, dass seit dem Beginn der Feindseligkeiten mit Russland Ende Februar Elitespezialeinheiten aus Großbritannien und den USA in der Ukraine stationiert sind.

▶️ Diese Behauptung wurde am Samstag, dem Tag des unerwarteten Besuchs des britischen Premierministers Boris Johnson in Kiew, vom leitenden internationalen Journalisten der Zeitung, Georges Malbrunot, öffentlich gemacht. Obwohl diese Information nicht offiziell bestätigt wurde, wurde der britische Regierungschef Berichten zufolge von SAS-Spezialkräften begleitet.

▶️ SAS-Einheiten "sind seit Beginn des Krieges in der Ukraine präsent, ebenso wie die amerikanischen Deltas", twitterte Malbrunot unter Berufung auf eine französische Geheimdienstquelle. Russland sei sich des "geheimen Krieges" bewusst, der von ausländischen Kommandos gegen seine Truppen geführt werde, so die Quelle. Seine Informationen wurden in den Ukraine-Updates von Le Figaro erwähnt.

▶️ Der französische Journalist, der mit freiwilligen Kämpfern aus der Ukraine zurückgekehrt war, sagte dem Sender CNews, dass "die Amerikaner direkt für den Krieg vor Ort verantwortlich sind".

▶️ Das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten gehören zu den eifrigsten militärischen Unterstützern Kiews. Johnson soll seinen ukrainischen Kollegen Volodymyr Zelensky persönlich aufgefordert haben, den Kampf gegen Russland fortzusetzen, bis bessere Bedingungen vorgelegt werden.

❗️💥Niederländische Journalistin entlarvt von den Medien verbreitete Fake News über einen chemischen Angriff aus der Ukraine

▫️ Die niederländische Journalistin Sonja van den Ende ist ebenfalls in Marioepol. Sie sagt, dass die russische Armee und die Volksmiliz humanitäre Hilfe leisten.

📍„Ich habe Drohnen gesehen, allerdings ohne chemische Substanzen, sonst könnte ich diesen Artikel nicht schreiben“, sagte Van den Ende. „Diese Drohnen gehörten uns, der Presse und wahrscheinlich auch einem Teil der russischen Armee, die die wartende Menschenschlange filmen wollten.

Hier den vollständigen Artikel lesen:

ARD Bericht 2014:
Ukrainische Nazis säubern Ost-Ukraine -
ARD sagt hier mit eigenem Wortlaut,
dass es sich um Nazis in der Ukraine handelte.

Nuklearterrorismus der ukrainischen Streitkräfte – Kernkraftwerk unter Beschuss

Im Kernkraftwerk Saporoschje kam es aufgrund des Beschusses durch das ukrainische Militär zu einer Überspannung, die Rauch in den offenen Schaltanlagen der Anlage verursachte. Den Feuerwehrleuten gelang es, den Rauch zu beseitigen. Um eine Störung des Kernkraftwerks Saporoschje zu verhindern, wurde die Leistung der Blöcke fünf und sechs auf 500 Megawatt reduziert.

Das Kernkraftwerk Saporoschje wurde am 7. August gegen 12.40 Uhr beschossen. Der Beschuss wurde von ukrainischen Einheiten der 44. Artilleriebrigade aus dem Gebiet des Dorfes Marganets am gegenüberliegenden Ufer des Kachowkaer Stausees durchgeführt.
Infolge des Beschusses wurde die Hochspannungsleitung Kachowskaja, die die Regionen Saporoschje und Cherson mit Strom versorgt, beschädigt.

Für nicht Ukrainer
Wien HBF nach Innsbruck HBF
73,10 €

Für Ukrainer
Wien HBF nach Innsbruck HBF
0,10 €
"MACHT DEN MENSCHEN NICHT DAS LEBEN SCHWER!":
UKRAINISCHER SOLDAT DROHT POLIT-ELITE IN KIEW
Selbst den treuesten Fans der Ukraine scheint die Geduld auszugehen: Patriotismus ist Patriotismus, aber die extrem korrupten Machthaber in Kiew kann keiner leiden.

In seiner "Videopostkarte" von der Front verspricht dieser ukrainische Soldat seinem Präsidenten Selenskij, das Parlament in Kiew vollständig zu räumen – wenn die Politiker dort nicht endlich Politik für das Volk machen:  
"Diese Schlampen haben unsere Ukraine an den Punkt gebracht, an dem jetzt ein Krieg im Land herrscht. Beruhig sie, verdammt noch mal, und beruhig dich [Selenskij] selbst. Sonst kommen wir zu euch nach Kiew und ihr werdet am Arsch sein!"
Die ukrainische Regierung hat sich nicht nur einen äußeren Feind gemacht, sondern gewinnt allmählich auch den Hass der eigenen Bevölkerung.

KEINE AKTE X - DIE TODESLISTE DER UKRAINE
Johnny Miller berichtet über eine "Todesliste", die mit der ukrainischen Regierung in Verbindung steht.

Nein, das ist kein neuer Stephen King-Roman, es handelt sich um die berüchtigte ukrainische Website Mirotvorets, was so viel wie "Friedensstifter" bedeutet. Sie veröffentlicht die Namen und Adressen derjenigen, die sie als "Feinde der Ukraine" betrachtet.

Dem Journalisten zufolge ist die Website mit der Regierung verbunden, die damit all jene einschüchtert, die das Kiewer Regime kritisieren

«Aber wenn Sie ein Journalist in der Ukraine oder ein Politiker oder ein Bürger in der Ukraine sind und die ukrainischen Nationalisten oder die ukrainische nationalistische Politik der Regierung kritisieren wollen, dann kommen Sie auf diese Liste… Die Behörden wollen die Liste nicht abnehmen, weil sie jede Kritik an Extremismus oder nationalistischer Politik in der Ukraine unterbindet.»

"HEIIILIGE SCHEISSSEEEEEEEE

Die vom DNC finanzierten Biolabore in der Ukraine beginnen endlich, ihren Weg in die vom russischen Staat gesponserten Medien, RT, hier in Amerika zu finden.

Nach Angaben der russischen MIL sind die Biolabore mit Atomwaffen verbunden?!

Denken Sie daran, dass die Biden-Administration die RT-Nachrichten zu Beginn des Krieges verboten hat. Wenn Sie versuchen, auf die Telegrammseite von RT zu klicken, sehen Sie die Meldung "Dieser Kanal kann nicht angezeigt werden, weil er gegen lokale Gesetze verstößt".

Die "lokalen Gesetze" bedeuten, dass sie (RT) über das massive Geheimnis sprechen, an das sich der globale tiefe Staat so verzweifelt klammert.

Das ist der Grund. Biolabs. Biden. Soros. All das kommt jetzt ans Licht.

Das ist ein mächtiges Werkzeug, um die Normalos aufzuwecken. Wenn die Normalos einen gut artikulierten Mann im Anzug im Fernsehen sehen, neigen sie dazu, ihm zu glauben.

Selensky auf Intensivstation?/
Verräter in den eigenen Reihen /
Biden Krebs/ Corona positiv / Abtritt der Kabalefiguren /
Putin Weltwirtschaftskongress St.Petersburg/ Ansage an die Elite /
Bin Salman + Putin Handelsabkommen getroffen nach Besuch von Biden
Jetzt mal ein Intelligenztest:
Der Mainstream behauptet also, das Kraftwerk, das unter russischer Kontrolle ist, sei also von russischen Truppen unter Beschuss gewesen. OK.

Frage:
Wenn das Kraftwerk von den Russen unter Kontrolle und besetzt ist, wieso schießen sie dann auf das Kraftwerk???

Bin ich zu blöd oder einfach nur zu wach???
Oder versucht man uns zu verarschen??

Helft mir mal! Ich kapier das nicht!
Oder besser…
Einfach wieder schlafen legen

💥NACH MONATEN BESTÄTIGT BEI WELT -
UKRAINE POSITIONIERT WAFFEN IN WOHNGEBÄUDEN❗️💥

Monatelang hieß es, das wäre russische Propaganda.

Nun hat WELT es erstmals bestätigt das die ukrainische Armee, Mörser, Geschütze etc. in Wohngebieten und in der Nähe ziviler Einrichtungen wie Krankenhäuser, positioniert.

Damit dürfte dann auch für die ARD/ZDF Gläubigen klar werden warum zivile Einrichtungen von den Russen angegriffen werden

Wie ich schon sagte, es dauert seine Zeit, aber die Wahrheit findet seinen Weg.

🦅#TEAMHEIMAT🇩🇪
RT-Doku: Inferno Ukraine

Die internationale Eskalation des Konflikts in der Ukraine hat eine moderne und vollständig aktualisierte Version dessen geliefert, was schon immer als das erste große Op...

In den von der Ukraine eroberten Städten finden anscheinend Erschießungen statt – Anti-Spiegel

Ukraine niemals in die Nato? Dr. Daniele Ganser im Interview

In diesem Interview spreche ich mit dem Historiker und Publizisten Dr. Daniele Ganser über den aktuellen Ukraine-Konflikt.

Das erwartet dich im Interview
1. Warum ist de...
Flüchtlinge aus der Ukraine:
Wir können nicht zurück in unsere Heimat,
weil wir dort jetzt als Kollaborateure Russlands gelten

Ukrainische Flüchtlinge aus der Region Charkow, die Zuflucht in Russland gefunden haben, haben am Samstag vor den Kameras von Journalisten erklärt, warum sie nicht in ihre Heimat zurück können, selbst wenn sie wollten.

Aufgrund des derzeit geltenden Kriegsrechts in der Ukraine befürchten sie, dass sie mit ihrer Flucht nach Russland beziehungsweise weil sie nicht mit Waffen gegen die russischen Verbände gekämpft haben, nun als Staatsfeinde oder russische Kollaborateure gelten.

Diese Befürchtung ist nicht unbegründet.
Nicht nur wurden zahlreiche Parteien und TV-Sender wegen ihrer angeblichen "Verbindungen" oder "Zusammenarbeit" mit Russland verboten. Mittlerweile gilt sogar als Kollaborateur, wer Lebensmittelhilfen von russischer Seite annimmt. Kollaborateure müssen strafrechtliche Konsequenzen bis hin zu jahrelanger Haft fürchten.

"Es geht nicht mehr mit der Ukraine" –
Wahlbeobachter aus Deutschland beim Russland-Referendum

In der Volksrepublik Donezk entscheiden die Bewohner vom 23. bis zum 27. September in einem Referendum über die Vereinigung mit Russland. Nach Angaben der Wahlkommission sind 133 Personen aus 22 Ländern als Wahlbeobachter angereist. Es handelt sich dabei zumeist um Journalisten und Mitglieder von Nichtregierungsorganisationen.

Auf einer Pressekonferenz am Sonntagabend in Donezk berichteten unter anderem zwei Wahlbeobachter aus Deutschland – Patrik Baab, ein Journalist, Politikwissenschaftler und Buchautor aus Berlin; und der Aktivist und Videoblogger Sergej Filbert von Druschba FM – über ihre Eindrücke vom Referendum und der Rechtmäßigkeit des Wahlvorgangs. Ebenfalls als Wahlbeobachterin angereist und auf der Pressekonferenz vertreten war die Venezolanerin Hanlisbert Velasco, Vorstandsmitglied der NGO Social Project für Wahlbeobachtung.
ARD gab (2014) zu, dass die Ukraine Zivilisten im Donbass tötet

Kein Strom? Kein Problem, sagt man in der Ukraine.

Man weiß sich zu helfen  Die Straßenbahn wird trotzdem pünktlich kommen

Der Büroleiter von Selenski, Andrej Jermak, ist auf die Russen Vowan und Lexus reingefallen, die ihn unter falschem Namen anriefen.

Auf die Frage "Wie ist die Lage derzeit bei Ihnen?" antwortet Jermak zuerst mit "Na ja.." und dann mit: "scheiße".
____
Андрей Ермак дарит всем любителям негосударственного на Украине русского языка свой вариант перевода слова «пи*да» на рабочий язык киевского режима английский - «so, so».
Ситуация у Зеленского «соу-соу». Считаю, это Оскар за лучший подстрочник к триллеру.
MILITÄRisches Update: PANIK> IN DER UKRAINE>UN. NATO

Die seit 8 Jahren andauernde militärische Aufrüstung der ukrainischen Streitkräfte unter der Leitung der [DS] UN. NATO. CIA . Blacks hats U.S. Militär ( DOD > 30% CORRUPT ) black operations projects < ECT ECect ist drastisch gescheitert und hat fast zur Vernichtung geführt.
Die Zerstörung der ukrainischen Luftwaffe militärischen Operationen und Unterstützung System hat in der Nähe eines katastrophalen Ende mit über 70% der Luftwaffe und militärischen Verteidigungssystem zerstört werden.
Weniger als 18% der russischen Bodentruppen wurden in den letzten 7 Monaten eingesetzt, da PUTIN große Zurückhaltung bei der Entfesselung seiner gesamten militärischen Macht zeigte (die tatsächlichen Zahlen liegen bei weniger als 10%).
Über 100.000 ukrainische Soldaten wurden getötet und fast 400.000 verwundet. > ) //////Die absichtlich aufgebauten 600.000 ukrainischen Streitkräfte, die in den letzten 8 Jahren durch die Finanzierung und Projekte der Davos, BLACKROCK MONEY LAUNDERING, CIA UK mI6. NATO UM ECT ECT ECT ECT ECT ECT ECT ECT ECT ECT ECT....< Diese 600.000 Mann starken ukrainischen Streitkräfte wurden mehr und mehr ausgelöscht. Die verbleibenden Streitkräfte setzen sich aus Freiwilligen und einer großen Anzahl polnischer Soldaten zusammen (diese assimilierte Gruppe umfasst etwa 80.000 Mann).
Die direkte Beteiligung des britischen MI6 an der Planung des Terroranschlags auf der Krim-Brücke wurde vor vielen Monaten von Hugh Ward, einem MI6-Mitglied, geplant und von Chris Donnelly in Auftrag gegeben////. Die Verbindungen stehen in direktem Zusammenhang mit Boris Johnson, der absichtlich alle Friedensgespräche zwischen Russland und der Ukraine sabotierte und mehrmals im Namen der Deep State-Kabale flog, um sicherzustellen, dass Zelensky vom Pentagon und den britischen Streitkräften unterstützt wurde.

>Die russischen Befehlshaber, die loyal zu Rothschilds/kasarischem Regime im Militär der Russischen Föderation waren, haben nun die Hinterkanäle zur DS (Putin, die Weißen Hüte waren sich bewusst, dass mehrere russische Befehlshaber beide Seiten des Spiels spielten) vollständig blockiert. Es wurde erwartet, dass der russische Militärputsch im Bündnis mit der [DS] Anfang September stattfinden würde, als die ukrainischen Streitkräfte vorrückten. Die Rückkanäle zwischen der DS und den russischen Kommandeuren wurden in der dritten Septemberwoche gekappt.
Der Versuch, RUSSLAND anzugreifen und die Russische Föderation zu stürzen, scheiterte grandios. Der ursprüngliche Plan war immer gewesen, Russland durch Infiltration und Mil.COUP zu stürzen.  Dies waren die Hauptgründe für PUTINs Angriff auf die Ukraine, die NATO-Truppen und die frühen. Gegenmaßnahmen.

PANIK PANIK PANIK PANIK als die ukrainischen MILITÄRKRÄFTE den größten Vergeltungskampf verlieren, da Russland nur 18% seiner Bodentruppen einsetzt.
> Der beabsichtigte Terrorangriff auf die russische Brücke wurde überstürzt und in Panik durchgeführt, da der Plan der DS kollabiert und ihr Ziel, Russland anzugreifen, nun fällt. > Das endgültige Ziel der DS ist es, einen regelrechten Krieg auszulösen und die Russen zu einem Angriff auf die Ukraine zu provozieren. ...... Dieses Ziel ist es, ein NUKLEARES Szenario vor den US-Wahlen im November zu schaffen. (Wenn die DS-DEMOKRATEN DAS HAUS verlieren, beginnen die Republikaner mit der Entlarvung und Entlarvung der 5-Augen- und Weltkontrollverbindungen zur Pandemie und der Entlarvung der 3-Buchstaben-Agenturen)//)//

Die FINALEN PLANUNGEN.... IN DER ALLIANZ WAR SCHON IMMER FÜR TRUMP UND PUTIN, DIE KRIEGE BEIZULEGEN UND DIE WAHRHEIT ZU BRINGEN, INNERHALB EINES WELTWEITEN ZUSAMMENBRUCHS DER TIEFEN STAATSMILIZ. DIE DIE KABALE UND IHRE AGENDEN SCHÜTZEN, DIE DIE REGIERUNGEN KONTROLLIEREN.

Während Russland seine größten Militärmanöver im Winter durchführt und seine MASSIVE Macht entfesselt, ist die UN. NATO IST IN VOLLER PANIK. Sie hätten nie gedacht, dass sie ihre russischen Gegenspieler und den russischen Militärputsch, den sie geplant hatten, verlieren würden ///
Storm Rider

Telegram
Q) The Storm Rider /Official Page

MILITARY update: PANIC> IN UKRAINE>UN. NATO

The 8 year Military build up of the Ukrainian forces headed by the [DS] UN. NATO. CIA . Blacks hats U.S. military ( DOD > 30%...

Ukraine am Ende - Soldaten und Munition gehen aus -
Keine Rohstoffe für Munitionsproduktion für den Westen -
In Deutschland wird der DeepState beendet

Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba hat in einem Gespräch mit den russischen Scherzkeksen Wladimir Kusnezow (Vovan) und Aleksej Stoljarow (Lexus) zugegeben, dass Kiew hinter den Angriffen auf das Gebiet der Krim und der Region Belgorod steckt.

Die Witzbolde riefen Kuleba im Auftrag des ehemaligen US-Botschafters in Russland Michael McFaul an. Der ukrainische Außenminister räumte auch ein, dass Kiew "in enger Zusammenarbeit mit den Partnern, in erster Linie den USA und dem Vereinigten Königreich", einen Gegenangriff in Richtung Süden vorbereitet habe.

+ Er bestätigte damit direkt die Beteiligung ukrainischer Spezialdienste an terroristischen Anschlägen in Russland.

Millionen Ukrainer flüchten aus Angst vor Selenskyj-Regime

Etwa 6,5 Millionen Ukrainer haben ihre Heimat verlassen. Da lohnt eine Betrachtung,
wovor diese Menschen flüchten und warum.
Achtzig Prozent des ukrainischen Staatsgebiets sind nicht von kriegerischen Handlungen betroffen. Einige Millionen Bürger der Ostgebiete können oder wollen nicht Richtung Westen flüchten. Dennoch haben bis heute etwa 6,5 Millionen ihre Heimat verlassen. Das sind immerhin etwa 15 Prozent der Gesamtbevölkerung. Da lohnt eine Betrachtung, wovor diese Menschen flüchten und warum. Artikel lesen unter:

Donezker Stadtverwaltung von amerikanischen HIMARS Raketen getroffen

"Ein sinnloser Terrorakt, begangen von der terroristischen Organisation Ukraine. Am Sonntag war das Gebäude praktisch leer. Es waren nur Wachleute vor Ort.

Zwei 1963 und 1984 geborene Männer wurden beim Beschuss der Stadtverwaltung von Donezk verwundet.

Ziel - ukrainischer Terror gegen die russische Zivilbevölkerung"
- Donezker Journalist Rudenko.
"Nord Stream" wurde von den USA in die Luft gesprengt,
möglicherweise in Zusammenarbeit mit Polen - Jeffrey Sachs, weltweit führender Wirtschaftswissenschaftler.

Die Angriffe auf wichtige Infrastrukturen in der Ukraine gehen weiter .
Zusammenfassender Bericht für den 17.10.2022

Das Hauptzentrum von NEC Ukrenergo in Kiew wurde heute Morgen angegriffen, und auch in der Nähe des Bahnhofs Shevchenkivsky gab es Anschläge. In Charkiw wurde die U-Bahn abgeschaltet, und einige Teile der Stadt waren ohne Strom.

In Odessa wurde am Morgen die Infrastruktur beschädigt, wie die örtlichen Behörden mitteilten. Zwei weitere Angriffe erfolgten am Nachmittag, wobei die ukrainischen Behörden den Ort des Anschlags nicht bekannt gaben.

Infolge der Streiks von heute Morgen war die Stromversorgung in 585 Orten der Ukraine unterbrochen. Entscheidend ist, dass ein großer Teil der Angriffe weiterhin die Westukraine trifft.

Lemberg, Chmelnyzkyj, das Gebiet Chmelnyzkyj, Riwne und das Gebiet Riwne waren von Stromausfällen betroffen

Diese Regionen, die früher eine Hochburg des ukrainischen Nationalsozialismus waren, spürten die Auswirkungen der Kämpfe in keiner Weise. Sie nahmen Flüchtlinge aus den zentralen Regionen auf und trieben ihre Mietpreise in die Höhe

Die Reaktion der ukrainischen Politiker war ebenfalls merkwürdig . So forderte Anton Geraschtschenko, Berater des Chefs des Innenministeriums, die Ukrainer auf, die Geran-2-Drohnen selbst mit persönlichen Schusswaffen abzuschießen. Der ukrainische Innenminister Denys Monastyrskyy verbot dagegen Dilettantismus und wies die Ordnungskräfte und das Militär an, die Versuche abzubrechen.

Streiks gegen wichtige Zentren in ukrainischen Städten sind inzwischen an der Tagesordnung. Die erste massive Behandlung fand am 10. September statt, aber es war zu früh, um sich über die neue Taktik des russischen Verteidigungsministeriums zu freuen. Jetzt, eine Woche später, hat sich gezeigt, dass diese Maßnahmen systematisch und wirksam sind und fortgesetzt werden.

Party time

Dieser Clip über die Ukraine wurde im iranischen Fernsehen ausgestrahlt.

Russland zerstört Satelliten-Uplink-Station vor Odessa, Ukraine -
alle NATO-Gerätschaften in der Ukraine betroffen

HAL TURNER, 18. OKTOBER 2022
  
Russland hat die Satelliten-Uplink-Bodenstation des Kommunikationszentrums der Ukraine zerstört.

Um sie zu zerstören, wurde von der russischen Armee eine Spezialoperation organisiert. Nach der Lokalisierung des Standortes wurde die Station mit Präzisionswaffen beschossen.

Die Zerstörung dieser Bodenstation hat - zumindest vorläufig - das sichere Kommunikationsnetz der ukrainischen Regierung völlig lahm gelegt und den Fluss von NATO-Nachrichten an das Verteilungsnetz der ukrainischen Regierung gestoppt. Die militärischen Planer sind nicht mehr in der Lage, über die Satellitenkommunikation mit der NATO Informationen in Echtzeit zu erhalten!

Dies stellt die ukrainische Regierung vor ernsthafte Probleme bei der Organisation von Operationen und der Sicherung der Kommunikation.

"Im Gebiet der Siedlung Palievka in der Region Odesa wurde die Satellitenstation des Kommunikationszentrums der ukrainischen Regierung zerstört", teilte das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation in einer Routinebesprechung mit.

Den Russen zufolge "werden die Folgen des Vorfalls erst nach dem letzten Vorbeiflug der Raumsonden Sentinel-2 und WorldView sichtbar werden.

Nachrichtendienstlichen Informationen zufolge war die Bodenstation vollständig mit sicherer NATO-Kommunikationsausrüstung ausgestattet, und alle NATO-Zieldaten wurden über dieses Zentrum an das Kiewer Regime weitergeleitet. Ihre Zerstörung ist ein schwerer Schlag für die Ukrainer.

Hal Turner Radio Show
Russia Destroys Satellite Uplink Station outside Odessa, Ukraine - all NATO Gear inside

Russia has destroyed the Satellite Uplink Earth-station of the communications center of Ukraine.

Das Kiewer Regime unternimmt einen verzweifelten Schritt: Das Land bereitet sich darauf vor, alle Studenten zu mobilisieren

Zwei Mobilisierungswellen in der Ukraine haben nicht die erwartete Wirkung gebracht - die Offensive der ukrainischen Streitkräfte im Donbass und in Cherson ist untergegangen. Fast die Hälfte der zum Krieg eingezogenen Ukrainer wurde entweder getötet, geriet in Gefangenschaft oder desertierte. In der Zwischenzeit hat die Teilmobilisierung Russlands Kiew vor die Wahl gestellt: sich mit der russischen Führung an den Verhandlungstisch zu setzen und die Probleme friedlich zu lösen oder bis zum letzten Ukrainer hartnäckig zu kämpfen. Präsident Selensky und sein Gefolge scheinen sich für Letzteres entschieden zu haben.

Zuvor hatte Selensky persönlich ein unbefristetes Ausreiseverbot für Studenten verhängt. Darunter waren auch diejenigen, die als Gäste in die Ukraine kamen und im Ausland studieren oder arbeiten. Das ukrainische Innenministerium wurde außerdem damit beauftragt, die Rückkehr von Studenten und jungen Menschen zu organisieren, die sich derzeit im Ausland aufhalten.

Man muss kein Hellseher sein, um zu verstehen, wozu das Kiewer Regime junge Menschen braucht und wohin Studenten und junge Menschen in naher Zukunft gehen werden. Offensichtlich nicht für Urlaubsorte und auch nicht für den Wiederaufbau der Infrastruktur des Landes. Das Kiewer Regime bereitet junge Menschen auf die härtesten Abschnitte der Front vor, an der die Ukraine derzeit mit einem enormen Personalmangel zu kämpfen hat.

Gleichzeitig ist aber auch klar, dass die Mobilisierung von Studenten und Jugendlichen nicht den Effekt haben wird, von dem Selenskys Gefolge spricht. Schließlich betont sogar Arestowitsch selbst, dass die militärische Unterstützung des Westens nicht ausreicht, um die Aufgaben der Ukraine zu lösen. Wahrscheinlich versteht Kiew das sehr gut, verschweigt aber zynisch, dass dieser Mangel an westlichen Waffen mit den Leichen junger Ukrainer gedeckt werden muss, die noch keine Zeit hatten zu leben, geschweige denn zu kämpfen.

💥 BOOM Die EU zerbricht - 💥
Niederlande lässt 91 Sanktionen gegen Russland fallen -
Ist die Ukraine bereits von den Russen eingenommen? -
MSM belügen uns über Frontverlauf - Russland mit zahlreichen Anträgen bei der UN
Russland zerstört Satelliten-Uplink-Station vor Odessa, Ukraine -
alle NATO-Gerätschaften in der Ukraine betroffen

HAL TURNER, 18. OKTOBER 2022
  
Russland hat die Satelliten-Uplink-Bodenstation des Kommunikationszentrums der Ukraine zerstört.

Um sie zu zerstören, wurde von der russischen Armee eine Spezialoperation organisiert. Nach der Lokalisierung des Standortes wurde die Station mit Präzisionswaffen beschossen.

Die Zerstörung dieser Bodenstation hat - zumindest vorläufig - das sichere Kommunikationsnetz der ukrainischen Regierung völlig lahm gelegt und den Fluss von NATO-Nachrichten an das Verteilungsnetz der ukrainischen Regierung gestoppt. Die militärischen Planer sind nicht mehr in der Lage, über die Satellitenkommunikation mit der NATO Informationen in Echtzeit zu erhalten!

Dies stellt die ukrainische Regierung vor ernsthafte Probleme bei der Organisation von Operationen und der Sicherung der Kommunikation.

"Im Gebiet der Siedlung Palievka in der Region Odesa wurde die Satellitenstation des Kommunikationszentrums der ukrainischen Regierung zerstört", teilte das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation in einer Routinebesprechung mit.

Den Russen zufolge "werden die Folgen des Vorfalls erst nach dem letzten Vorbeiflug der Raumsonden Sentinel-2 und WorldView sichtbar werden.

Nachrichtendienstlichen Informationen zufolge war die Bodenstation vollständig mit sicherer NATO-Kommunikationsausrüstung ausgestattet, und alle NATO-Zieldaten wurden über dieses Zentrum an das Kiewer Regime weitergeleitet. Ihre Zerstörung ist ein schwerer Schlag für die Ukrainer.
Hal Turner Radio Show
Russia Destroys Satellite Uplink Station outside Odessa, Ukraine - all NATO Gear inside
Russia has destroyed the Satellite Uplink Earth-station of the communications center of Ukraine.

Das Kiewer Regime unternimmt einen verzweifelten Schritt: Das Land bereitet sich darauf vor, alle Studenten zu mobilisieren

Zwei Mobilisierungswellen in der Ukraine haben nicht die erwartete Wirkung gebracht - die Offensive der ukrainischen Streitkräfte im Donbass und in Cherson ist untergegangen. Fast die Hälfte der zum Krieg eingezogenen Ukrainer wurde entweder getötet, geriet in Gefangenschaft oder desertierte. In der Zwischenzeit hat die Teilmobilisierung Russlands Kiew vor die Wahl gestellt: sich mit der russischen Führung an den Verhandlungstisch zu setzen und die Probleme friedlich zu lösen oder bis zum letzten Ukrainer hartnäckig zu kämpfen. Präsident Selensky und sein Gefolge scheinen sich für Letzteres entschieden zu haben.

Zuvor hatte Selensky persönlich ein unbefristetes Ausreiseverbot für Studenten verhängt. Darunter waren auch diejenigen, die als Gäste in die Ukraine kamen und im Ausland studieren oder arbeiten. Das ukrainische Innenministerium wurde außerdem damit beauftragt, die Rückkehr von Studenten und jungen Menschen zu organisieren, die sich derzeit im Ausland aufhalten.

Man muss kein Hellseher sein, um zu verstehen, wozu das Kiewer Regime junge Menschen braucht und wohin Studenten und junge Menschen in naher Zukunft gehen werden. Offensichtlich nicht für Urlaubsorte und auch nicht für den Wiederaufbau der Infrastruktur des Landes. Das Kiewer Regime bereitet junge Menschen auf die härtesten Abschnitte der Front vor, an der die Ukraine derzeit mit einem enormen Personalmangel zu kämpfen hat.

Gleichzeitig ist aber auch klar, dass die Mobilisierung von Studenten und Jugendlichen nicht den Effekt haben wird, von dem Selenskys Gefolge spricht. Schließlich betont sogar Arestowitsch selbst, dass die militärische Unterstützung des Westens nicht ausreicht, um die Aufgaben der Ukraine zu lösen. Wahrscheinlich versteht Kiew das sehr gut, verschweigt aber zynisch, dass dieser Mangel an westlichen Waffen mit den Leichen junger Ukrainer gedeckt werden muss, die noch keine Zeit hatten zu leben, geschweige denn zu kämpfen.

25.02.2023
Also Leute spendet!

Unser Verbündeter hier braucht ein Hemd!

Aber nicht alle Ukrainer sind so. Manche haben noch geilere Tatoos!
Da fällt man echt vom Glauben ab. Damit musst du mal hier ins Freibad gehen...

29.03.2023
Today on Polish TV

The map shows that the entire south and east of Ukraine will belong to Russia. The western part will join Poland. Small parts of the territory will go to Romania and Hungary.

can anyone polish to confirm it?

Heute im polnischen TV

Die Karte zeigt, dass der gesamte Süden und Osten der Ukraine zu Russland gehören wird. Der westliche Teil wird sich Polen anschließen. Kleine Teile des Territoriums werden an Rumänien und Ungarn gehen.

30.04.2023
Der Storm Rider konzentrierte seine Enthüllungen
gestern Abend auf den Krieg in der Ukraine.

Mehrere Quellen behaupten, dass am vergangenen Sonntag bei einem Angriff russischer Luftlandetruppen nicht weniger als 300 ukrainische Kommandeure ausgeschaltet wurden, die sich in einem Bunker in Kiew versammelt hatten.

In den inzwischen zurückeroberten Städten Bajmut und Soledar gebe es Salzminen, die zu unterirdischen Tunneln führten, die vom ukrainischen Militär genutzt würden.

Vor allem aber bescheinigt ein geheimer Pentagon-Bericht, der Präsident Biden und später Zelensky selbst zugestellt wurde, dass die Ukraine keine Chance hat, den Krieg zu gewinnen. Dieser Bericht veranlasste Zelensky, sich plötzlich an den chinesischen Präsidenten zu wenden, um einen Friedensvertrag zu vermitteln.

Der Vertrag sieht Folgendes vor: Im Gegenzug für die Aufteilung der Ukraine in drei Teile (der Osten für Russland, der Westen für Polen und das Zentrum, das die heutige Ukraine bleibt) würde China über die BRICS-Bank für den Wiederaufbau des Landes aufkommen.

Auf diese Weise würde sich die Ukraine den europäischen Ländern Deutschland, Italien, Ungarn, Österreich und Frankreich anschließen, die bereits dabei sind, ihre jeweiligen Finanzsysteme an das BRICS-QFS anzuschließen.

Der Storm Rider besteht darauf, dass die Militärs, die Macron insgeheim beraten, hinter den Kulissen mit China und Russland über einen Beitritt zu den BRICS (mehr oder weniger ausdrücklich) verhandeln.

Ich sage Ihnen, dass dies der Grund ist, warum die NATO-Länder ihre Waffenlieferungen an die Ukraine stoppen.

Gleichzeitig sammelt der militärische Geheimdienst Informationen über die Korruption der NATO (bei Waffenlieferungen) und die Geldwäsche in der Ukraine, die zur Zerschlagung der Organisation genutzt werden sollen. Diesem Q-Insider zufolge "war der Krieg notwendig, um die Korruption der NATO und der UNO sowie die Labors für biologische Kriegsführung und die Korruption der Familie Biden aufzudecken, die mit dem Computer von Hunter Biden verbunden ist".

Ihm zufolge wird die Allianz zwischen Xi Xinping, Zelensky und der polnischen Regierung die Korruption in der NATO aufdecken, die noch in diesem Jahr beginnt und bis 2024 andauert.

In der Zwischenzeit tobt ein Kampf um den Wiederaufbau der Ukraine zwischen der US-Firma Halliburton und chinesischen Unternehmen, die letztendlich den Zuschlag erhalten werden.

06.06.2023
Russische Spezialeinheiten irgendwo im Untergrund in der Ukraine.
15.06.2023
Vera Vayiman erklärt:
"Wir haben 8 Labore in der Ukraine gefunden,
die Kinder zerhacken und ihre Organe unter einem Getreideexportcode verkaufen"

Schockierend!

12.07.2023
Zweimal derselbe Freud'sche Versprecher hintereinander
spricht eine klare Sprache. Mehr Erläuterungen bedarf es nicht.

Pentagon-Sprecher: „Der Krieg war ein strategischer Misserfolg für die Ukraine.“

Presse: „Sie meinen Russland?“

Pentagon-Sprecher:
„Es tut mir leid, entschuldigen Sie,
ein strategischer Misserfolg für die Ukraine!“
💥Heil Zelensky.💥

05.08.2023
KINDERHANDEL, SKLAVEREI, DER UKRAINE-KRIEG
UND DAS GESCHÄFT LEIHMUTTERSCHAFT
Die Baby-Farm von BioTexCom ist so lukrativ, dass das Leihmutterschaftsunternehmen Luftschutzbunker für ukrainische Frauen gebaut hat, um die Baby-Produktion für reiche Ausländer, die sich Frauen und Babys wie Katalogware aussuchen können, nicht zu gefährden.

In Deutschland ist Leihmutterschaft unter Strafe gesetzlich verboten. Kinder von Leihmüttern sind im Rechtssinne nicht mit den „Wunscheltern“ verwandt und erwerben keine deutsche Staatsangehörigkeit! Die Botschaft darf also keine (Reise)Pässe für die Kinder ausstellen.

Dennoch bedankt sich BioTexCom auf seiner Website bei der Deutschen Botschaft u.a.Organen für die Ausstellung von Papieren, "auch wenn diese höchstwahrscheinlich nicht bestätigen", das für BioTexCom getan zu haben.

Vertraglich geregelte Abtreibung von Kindern, die die Wunschkriterien nicht erfüllen.

Es ist Menschenhandel! Auch in D werden die Verbotsstrukturen aufgeweicht.
26.09.2023
💥Ein US-Geheimdienstoffizier enthüllt,💥
dass ein Staatsstreich in der Ukraine jeden Moment beginnen könnte

Wolodymyr Zelenskij könnte ein Militärputsch der ukrainischen Streitkräfte bevorstehen, die von der Regierung getäuscht und verraten wurden, so der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Scott Ritter,...

22.08.2023
Selenski zu seinen Komiker-Zeiten  woher er damals wohl schon die Zukunft kannte?
07.11.2023
Als Zeichen dafür, dass der Krieg in der Ukraine beendet ist,
versteigert Russland das ehemalige ukrainische Haus von Zelensky.

Mehr als 50 Länder, die die Ukraine unterstützen, darunter auch NATO-Mitglieder, haben nach dem Malta-Gipfel beschlossen, mit Russland über den Frieden zu verhandeln. Selbst khasarische Mafia-Medien wie Time und CNN geben zu, dass der Krieg in der Ukraine ein Fehlschlag war. Benjamin Fulford, 6.11.2023.

25.11.2023
Plan B für die Ukraine enthüllt:
Westen zwingt Kiew an den Verhandlungstisch mit Russland

Die Gegenoffensive hat ihre Ziele im Großen und Ganzen verfehlt. BILD erfuhr, dass sich die Bundesregierung mittlerweile zum Hauptziel gesetzt hat, die Ukraine auf Basis des aktuellen Frontverlaufs an den Verhandlungstisch mit Russland zu bewegen. Während Scholz für Waffenstillstand argumentiert, setzt Pistorius auf Eskalation und weitere Waffenlieferungen an Kiew.

Exakt 21 Monate nach dem Beginn des Ukraine-Krieges sieht es düster für die Ukraine aus. 17 Prozent des Landes stehen unter russischer Kontrolle, im Osten des Landes rücken russische Truppen weiter vor. Dennoch glaubt die politische Führung in Kiew weiter an einen Sieg gegen die Übermacht Russland.

Allerdings bräuchte die Ukraine dafür viel mehr neue Waffen aus dem Westen, so die Experten. Die westlichen Unterstützer des Kiewer Regimes haben nach BILD-Recherchen hingegen ganz andere Pläne für die Ukraine. Berlin und Washington hätten sich – als größte Rüstungslieferanten der Ukraine – dazu entschieden, "die Regierung in Kiew über Qualität und Quantität ihrer Waffenlieferungen zur Verhandlungsbereitschaft mit Moskau zu bewegen".

BILD erfuhr, dass sich die Bundesregierung mittlerweile zum Hauptziel gesetzt habe, die Ukraine auf Basis des aktuellen Frontverlaufs in eine "strategisch gute Verhandlungsposition" zu versetzen. Aus dieser Position heraus solle das Land mit der Kremlführung über seine "Souveränität und territoriale Integrität", also über die Staatsform und die Grenzverläufe, verhandeln.

"Selenskij soll selbst zu der Erkenntnis kommen, dass es so nicht weitergeht. Ohne Aufforderung von außen. Er soll sich aus freien Stücken an seine Nation richten und erklären, dass man verhandeln muss", sagt ein Regierungsinsider zu BILD.

"Der deutsch-amerikanische Plan: Kiew genau jene Waffen in genau den Mengen zu liefern, dass die ukrainische Armee zwar die aktuelle Front halten kann, zu einer Rückeroberung der besetzten Gebiete militärisch jedoch nicht in der Lage ist."

So soll Präsident Selenskij zu der Einsicht gelangen, dass eine Fortsetzung des Krieges entlang einer festgefahrenen Front für sein Land nicht mehr sinnvoll sei.

Nach BILD-Informationen gibt es auch in westlichen Hauptstädten einen Plan B zu Verhandlungen, der im Ergebnis auf dasselbe hinauslaufen würde. Weiter erklärt der Regierungsinsider zu BILD:

"Was Berlin und Washington als Alternative zu Verhandlungen anstreben, ist ein eingefrorener Konflikt ohne Einvernehmen der Konfliktparteien."

Auch wenn Selenskij und Putin nicht miteinander reden wollen, verfestigt sich die Kontaktlinie und wird zu einer neuen Quasi-Grenze zwischen der Ukraine und Russland. "Das ist dann wie Minsk, nur ohne Minsk", sagt der Insider mit Blick auf den 2014 geschlossenen brüchigen "Friedensvertrag" zwischen der Ukraine und Russland sarkastisch.

Ein Regierungsbeamter erklärt gegenüber BILD: "Es wird immer offensichtlicher, dass das Kanzleramt nicht an einen Sieg der Ukraine glaubt und ihn auch überhaupt nicht will. Das Waffenpaket, das Pistorius in die Ukraine brachte, ist kein Ausdruck, dass man das Ziel 'Die Ukraine muss gewinnen' verfolgt. Sondern es steht symbolisch dafür, dass man nur so wenig unterstützt, dass die Ukraine zu Verhandlungen, einem 'Minsk 3', gedrängt wird.

"17 Prozent des Landes stehen unter russischer Kontrolle"

Vielleicht wird es sogar noch zu Verhandlungen mit Putin kommen - aber sie werden wohl nicht so verlaufen, wie sie es sich vorstellen

07.12.2023
Tucker Carlson - Der Ukrainekrieg ist verloren.
Tucker Carlson interviewt dden Kongressabgeordneten Thomas Massey aus Kentucky.
über zukünftige Rüstungsgelder für die Ukraine.

18.10.2023
Vera F Birkenbihl
Was wir über die Islamische Welt wissen müssen

Frau Birkenbihl hatte zu jener Zeit bereits starke Atemprobleme und musste immer wieder längere Redepausen einlegen, welche ich hier aber aus Zeitgründen entfernt habe. Auch ihr typisches "So" oder "Also" fiel meinem Schnitt zum Opfer. Wer diesen speziellen Vortrag gerne in Gänze und ungeschnitten sehen will, den verweise ich hiermit an YouTube, wo er in voller Länge zu finden ist.

Komplettes Video:

Leider weilt diese hochintelligente Person seit 2011 nicht mehr unter uns aber ihre zahlreichen Referate bleiben auf Grund ihrer vorgetragenen Art und Weise unvergessen und sind inzwischen legendär.
30.12.2023
Versteht man nach dem Video -
Putin zum Thema Ukraine und Bandera?
💥💥💥
Genießt Putins menschliches Gesicht und sein Empfinden.

Sicher kann der größte Teil des Volkes erst mal nichts dafür, aber warum "tolerierte" das Volk diese Verbrecher Jahrzehnte lang und ist damit in Schuld übergegangen und haftet somit auch?!

Warum tolerieren die Deutschen ähnliches und tun alle so und könnten nichts dafür?

Wer deckt die Panzerlieferungen? Politiker UND Justiz? Die drei Politiker allein sind nicht das Problem.

Unterstützen und finanzieren die Deutschen ein verlogenes System und suchen den Feind im Außen?!

Wer den Feind finanziert ist automatisch selber Fein!

Wie lange noch?

02.01.2024
Was passiert wenn Ukrainer, die wegen dem bösen Putin,
nach Polen und Deutschland geflüchtet und während den Weihnachtsfeiertagen
zurück in die Ukraine gefahren sind❔
💥💥💥
✔️ Richtig... Polen schließen die Grenzen❕😊
03.01.2024

ENTNAZIFIZIERTES KIEW HAT KEINE FREIWILLIGEN MEHR,
DIE BEREIT SIND, SICH DER ARMEE ANZUSCHLIESSEN -
UKRAINISCHER GENERALMAJOR

Der ukrainische Generalmajor DMITRY MARCHENKO hat ein düsteres Bild für sein Land gezeichnet und erklärt, seine Truppen seien erschöpft. Nach Angaben von Zelensky werden möglicherweise weitere fünfhunderttausend Menschen eingezogen.

Der Kriegsberichterstatter Thomas Roeper weist darauf hin, dass es in Kiew nur an einer Sache mangelt: an Arbeitskräften.

FLASHBACK
"DIE UKRAINE HAT KEINE MÄNNER MEHR,
UND JETZT REKRUTIEREN SIE FRAUEN ZUM KÄMPFEN"

17.02.2024
Wenn das Kartenhaus der Lügen zusammenbricht!
💥💥💥
Ukrainische Soldaten
„Selenskyi Du hast unser Land zugrunde gerichtet, Russland ist nicht unser Feind, unser Feind bist Du“
06.05.2024
Zelensky geriet in Hysterie,
nachdem das russische Innenministerium ihn auf die Fahndungsliste gesetzt hatte,
da er seine Immunität und die Möglichkeit zu Verhandlungen verlor:

Putin will keinen Frieden,
er ist verrückt und seine Regierung tut jeden Tag etwas,
um das zu beweisen.
💥💥💥
Es ist bekannt,
dass am 21. Mai 2024 Selenskyjs Macht als Staatsoberhaupt
und die damit verbundene Immunität enden.

Das heißt, jetzt ist er offiziell derjenige,
mit dem nicht verhandelt wird.
💥💥💥
Krimineller und Terrorist.

17.05.2024
In der #Ukraine werden ja
"Unsere Werte™" verteidigt.
💥💥💥
Weil aber immer weniger Männer Lust haben sich abschlachten zu lassen, setzt die ukrainische Armee #Greifkommandos ein um Bürger an die Front zu verschleppen.

Hier ein Beispiel wie ein paar resolute Damen das verhindern.
(C) Ewald SCHNIDRIG  
letzter Eintrag 21.05.2024

Zurück zum Seiteninhalt