3059879594

Schweiz 1 - Wacht auf

Sichtweise
Täglich Aktuelles, über 5'000 Berichte
Thematik, Mensch, Person, Weltgeschehen
Wähle Seite
💥=News
Direkt zum Seiteninhalt

Schweiz 1

Schweiz
Seite 1

Respekt !!!
Es gibt sie ja doch noch, Menschen mit Rückgrad, Verstand und Mut die Wahrheit aus zu sprechen.
Schweiz - Die Insel der Glückseligen

Die Schweiz hat sich in den letzten Jahrzehnten komplett von Europa anhängig gemacht. Während die Selbstversorgungsquote in meiner Jugend noch relativ hoch war, wurde diese im Interesse der Kommerzialisierung der Welt nachhaltig reduziert. Durch die schweizerische Abhängigkeit in nahezu allen wirtschaftlichen Belangen ist absehbar, dass alles was in den umliegenden Ländern momentan geschieht, bald auch in der Schweiz an der Tagesordnung sein wird.

Wir erleben gerade den Anfang einer Hyperinflation. Dieses mal aber, betrifft dies nicht nur ein einzelnes Land, sondern die ganze Welt. Davon ist kein Land mehr ausgeschlossen. Die Folgen sind exorbitante Preise für Energie, Güter und Dienstleistungen, Versorgungsausfälle und eine rasante Verarmung der Mittelschicht. Hungeraufstände und Gewalt auf den Strassen sind normale Begleiterscheinungen in solchen Situationen.

Das und die Giftspritzen, die vielen Menschen verabreicht wurden, sind ein brandgefährlicher Cocktail, eine psychologische Belastung die kaum voraussehbare Auswirkungen haben kann. Jemand der alles verloren hat, dem bleiben noch Freunde und Familie. Wer aber auch diese noch verliert, der hat nichts mehr zu verlieren und zu was ein Mensch in einem solchen Zustand fähig ist, brauche ich hier nicht zu beschreiben.

Die Nationalstaaten, besiegt im zweiten Weltkrieg und in den letzten Jahrzehnten heimlich zu Firmen umgewandelt, werden jetzt abgewickelt und die Herde wird gekeult und bereit gemacht für den grossen Neustart.

Nur noch breiter Ziviler Ungehorsam kann diese Spirale friedlich stoppen. Aber ich fürchte, nicht mehr lange.

Chnopfloch


Megaverlust der SNB von 95 Milliarden Franken: Noch nie hat ein Schweizer Unternehmen innert sechs Monaten derart viel Geld verloren - Die Weltwoche

Nach dem Megaverlust von 95 Milliarden Franken verbleiben der Schweizerischen Nationalbank (SNB) noch Eigenmittel und Rückstellungen in der Höhe von 108 Milliarden Franke...


Wer Energie verschwendet, könnte künftig im Gefängnis landen

Am 31. August hat der Bund seine Kampagne «Energie ist knapp. Verschwenden wir sie nicht.» vorgestellt. Sollte es im Herbst zu einer Mangellage kommen, drohen harte Massnahmen.

Der Bund versucht mit einer landesweiten Kampagne, die Versorgungssicherheit im Energiebereich in der Schweiz zu erhöhen. Die Bevölkerung und die Wirtschaft werden zum Sparen aufgerufen. Privatpersonen empfiehlt der Bund unter anderem, zu duschen statt zu baden und mit Deckel zu kochen.

Freiheitsstrafen sind möglich

Wer gegen die Vorgaben verstosse, dem drohe gemäss dem Bundesgesetz über die wirtschaftliche Landesversorgung eine Freiheits- oder Geldstrafe. Bei vorsätzlichem Handeln sei eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder Geldstrafe möglich. Selbst bei fahrlässigen Verstössen gegen die Massnahmen sei eine Geldstrafe von bis zu 180 Tagessätzen denkbar.

Der Sprecher des Wirtschaftsdepartements (WBF) Markus Spörndli betont: «Verstösse gegen das Landesversorgungsgesetz sind stets Vergehen oder punktuell sogar Verbrechen und sind von Amtes wegen durch die Kantone zu verfolgen». So kann es bereits zu Strafen kommen, wenn Privatpersonen die Heizung zu weit aufdrehen. Jedoch nur, «wenn das Vergehen gemeldet und kontrolliert würde und in der Folge auch bewiesen werden könnte», so Spörndli.

Also, liebe Schweizer, dann wisst ihr ja bescheid
Immer schön duschen und ja den Deckel beim Kochen verwenden

Wenn es schon soweit ist in der Schweiz, was blüht dann Deutschland

Bern 04.08.2022

Der Bund «veröffentlicht» die Impfstoffverträge –
praktisch alle brisanten Teile sind geschwärzt

Zu welchen Konditionen hat die Schweiz ihre Corona-Impfstoffe beschafft? Nach langer Gegenwehr legt der Bund die Verträge offen. Vorher hat er sie jedoch grossflächig geschwärzt. Sogar die Dauer der Geheimhaltung bleibt geheim.

GLAUBE NICHTS HINTERFRAGE ALLES
"NEUTRALITÄT” 1.-AUGUSTREDE VON VALENTIN LANDMANN -
Valentin Landmann Talk Nr. 32/22

Valentin Landmann Schweizer Rechtsanwalt, Buchautor und Kanton Politiker äußert sich im aktuellen Video zum Thema “NEUTRALITÄT” 1.-AUGUSTREDE VON VALENTIN LANDMANN (HD)


"PRESSE UND MEDIENFREIHEIT" -
Valentin Landmann Talk Nr. 30/22

Valentin Landmann Schweizer Rechtsanwalt, Buchautor und Kanton Politiker äußert sich im aktuellen Video zum Thema "PRESSE UND MEDIENFREIHEIT" (HD)


"Solange das Virus nicht gefährlich ist, kommt es nicht darauf an,
ob man infiziert ist oder nicht."

IGNAZIO CASSIS:

"EINER, DER MIT EINEM AUTOUNFALL STIRBT, ABER CORONA-POSITIV IST, IST EIN CORONA TOTER. DAS HAT NICHT DIE SCHWEIZ ENTSCHIEDEN, SONDERN DIE WHO, DAMIT WIR ALLE GLEICH ZÄHLEN".

...BRINGT NACHDEM, JETZT DEN NÄCHSTEN BRÜLLER!!!





Neues aus der Volksverblödungsanstalt SRF

Tristan Brenn von der Volksverblödungsanstalt SRF hat mich von der absolut unabhängigen, total neutralen und jederzeit parteilosen SRF-Berichterstattung vollständig überzeugt!!!

Ich stehe ein für eine diktaturfreie Schweiz!
Schweizer Zentralbank verlagerte Gold von Bern
zu einem staatlichen Bunker in Kandersteg

xxx © Jan Nieuwenhuijs The Gold Observer Dieser Artikel wurde am 17. Juli 2022 auf
veröffentlicht und exklusiv für GoldSeiten übersetzt.

Ein ausgedienter Gaul landet im Schlachthof

Auch Bundesrat Berset lernt jetzt auf bittere Art und Weise, dass das Schweizer Medienkartell jedem ausgedienten Politik-Gaul medial die Kehle durchschneidet.

Berset glaubte wie viele selbstverliebte Grössenwahnsinnige vor ihm, dass Blick CEO Marc Walder ein Freund fürs Leben sei (t.me/fedfs/4134). Schliesslich lobte sogar Walders Frau mit dem Magazin «Interview by Ringier» Berset in den Himmel: bit.ly/3zdz5st

Doch weit gefehlt. Berset hat als Plandemie-Zugpferd ausgedient. Er hat Allüren entwickelt, die ihn als Zugpferd vollkommen unbrauchbar machen. Das Medienkartel kann ihn nicht mehr vor den Politik-Karren einspannen.

Also tut das Medienkartell das, was sie bereits mit den abertausenden Zugpferd-Idioten vor ihm taten: Ab mit ihm in den medialen Schlachthof. Dort wird ihm mit mehreren Anläufen medial die Kehle durchgeschnitten.

Ich stehe ein für eine diktaturfreie Schweiz!

Jetzt ist es sogar amtlich: Gesundheitsminister Alain Berset hatte während der Corona-Krise zu viel Macht. War er halt doch ein Diktator?

Als Gesundheitsminister Alain Berset während der Pandemie von SVP-Vertretern als Diktator bezeichnet wurde, gingen die Wogen hoch. Diese wenig schmeichelhafte Charakterisierung mag vielleicht etwas zugespitzt sein, aber wie ein gemeinsamer Bericht der Geschäftsprüfungs Kommissionen (GPK) von Nationalrat und Ständerat jetzt aufzeigt, haben Berset und sein Bundesamt für Gesundheit (BAG) beim Pandemie-Management die Macht an sich gerissen.

Alle wichtigen und richtungsweisenden Beschlüsse und Anträge wurden von einer BAG-internen Task-Force und von Bundesrat Alain Berset vorbereitet und entschieden. Dabei sah die Krisenorganisation des Bundes nicht vor, dass ein «Fach-Krisenstab» wie die BAG-Task-Force eine derart gewichtige Rolle einnimmt.

Die Kommissionen, der Bundesstab Bevölkerungsschutz (BSTB) und der Krisenstab des Bundesrates Corona (KSBC), die von Gesetzes wegen das Pandemie-Management hätten übernehmen sollen, konnten dadurch die ihnen zugeschriebenen Rollen und Aufgaben nicht vollständig ausschöpfen. Sie wurden, gelinde gesagt, durch ihre viel zu späte Einberufung faktisch kaltgestellt und gewissermassen ausgebootet.

Es gab zudem eine Überrepräsentation von BAG-Vertretern in diesen beiden Krisenorganisationen, welche kein Interesse daran hatten, das eigentliche Krisenmanagement vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) an die gesetzlich festgelegten Krisenorganisationen des Bundes, BSTB und KSBC, zu übertragen. Diese zwei Krisenorganisationen wurden von Berset und dem BAG zu Informations- und Koordinationsplattformen degradiert.

Der Gesundheitsminister und sein BAG konnten so während der Krise schalten und walten, wie es ihnen passte.

Eine Frage haben die GPKs von National- und Ständerat aber nicht beantwortet: Wie war es möglich, dass die anderen sechs Bundesräte bei dieser Machtballung tatenlos zusahen?

Quelle

Der Schweizer Bundespräsident leugnet 70 Jahre Kriegsgeschichte in Europa

Im Interview am 30.05.2022 behauptet Ignazio Cassis ohne rot zu werden: «Auf einen Krieg - länger als 70 Jahre ohne Krieg - war kein Land in Europa vorbereitet.»

Schauen wir auf 70 Jahre Krisen und Kriege in Europa zurück:
1956 IRA-Anschläge, Irland
1956 Ungarischer Volksaufstand
1957–1958 Spanisch-Marokkanischer Konflikt
1968 Warschauer-Pakt-Invasion
1968–2011 Bürgerkrieg im Baskenland
1989 Rumänische Revolution
1991 10-Tage-Krieg in Slowenien
1991–1995 Kroatienkrieg
1992 Transnistrien-Konflikt
1992–1995 Bosnienkrieg
1999 Kosovokrieg
2001 Mazedonienkrieg
2004–2013 Unruhen im Kosovo
seit 2014 Krieg in der Ostukraine (Donbass)
2021–2022 Russisch-Ukrainische Krise

Ignazio Cassis ist als Geschichtsleugner in der Schweizer Regierung untragbar!

Ich stehe ein für eine diktaturfreie Schweiz!


Die Firma Schweizerische Eidgenossenschaft
D-U-N-S Nr. : 48-564-2987
HR-Nummer: CH-E-1.14.5.87.-2
UID Nummer: CHE-114.587.210

💥DER SCHWEIZER STAAT, - UND ALLE SCHWEIZER BEHÖRDEN
SIND PRIVATE FIRMEN
Die Schweizer Eidgenossenschaft, sprich der Schweizer Staat,
ist kein Staat sondern eine
Privat - Firmen Treuhandverwaltung


Schweiz:
Die Mitte-Bundesrätin ist nun fest gewillt,
der Schweizer Neutralität den Todesstoss zu versetzen.
Denn was sie anstrebt, ist nichts anderes als ein Nato-Beitritt durch die Hintertüre“
🇨🇭🎤 Ein freier Journalist klärt auf -
Das Medienkartell Schweiz und seine internationalen Verbindungen.

💥 Die Schweiz, "la soeur isis", 💥

die Schwester Isis ist nicht das was ihr denkt....

Das Schweizer Biest Basislager des Teufels Reupload


Unzählige Menschen sind in der Vergangenheit für die Wahrheit, oder auch wegen der versuchten Aufklärung der Bevölkerung gestorben.
Eines der prominentesten Opfer ist JFK und manch einer verstarb innerhalb eines halben Jahres, oder sogar in der zweiten Woche, wenn jemand an die Öffentlichkeit ging, um die Menschen aufzuklären und zu warnen.

Was passiert in dem Moment in dem wir unsere Stimme für einen Politiker abgeben?
(Man achte auf die Wortwahl)

Oft wird ein Unterscheid zwischen privaten und öffentlichen Verträgen gemacht - gerade im Kommerz ist es wichtig diese Ebenen zu erkennen und sie nicht zu vermischen. Hier eine Erklärung von Gabriel dazu was der Unterschied zwischen privat und öffentlich ist.
Umgang mit der Polizei. Es ist inzwischen lächerlich geworden was sie tun.

Geschäftsführer ohne Auftrag

Welchen Vertrag habe ich mit dem Personalausweis?
Der Bundesrat stellt sich demonstrativ vor dem Bundeshaus auf die Seite der Ukraine

Es ist eine Katastrophe! Vor dem Bundeshaus führt der Schweizer Bundesrat Ignazio Cassis eine Liveschaltung zum ukrainischen Präsidenten durch. So zeigt er der ganzen Welt, dass die Schweizer Neutralität ein für alle Mal Geschichte ist!

Während der Liveschaltung lässt er den ukrainischen Präsidenten über Russland herziehen und Russland als Terroristenstaat und als «das Böse» darstellen.

Das wird für die Bevölkerung inkl. nachfolgenden Generationen folgenschwere Konsequenzen nach sich ziehen!

Übrigens, wo war der EU- und NATO-hörige Bundesrat eigentlich als:

- 2015 Jemen
- 2014 Ukraine
- 2011 Syrien
- 2011 Lybien
- 2003 Irak
- 2001 Afghanistan
- 1999 Serbien
- 1981 Nicaragua
- 1964 Vietnam
- 1961 Kuba
- 1956 Ägypten
- 1954 Guatemala
- 1953 Iran

illegal von der NATO angeriffen wurden? Und wo war damals die Liveschaltung?

Ich stehe ein für eine diktaturfreie Schweiz!


🇨🇭Am 17.Februar 2022 ist eine der wichtigsten Klagen
der schweizerischen Neuzeit rausgegangen ‼️

Wie versprochen geht es nun los❗️

Diese Klage ist insofern so hochbrisant, da die beklagte Partei somit den wissenschaftlichen Nachweis eines existierenden Virus erbringen muss.

Diejenigen, die sich mit der „Virus-Theorie“ tiefer beschäftigt haben, wissen genau, zu welchen weltweiten Folgen, sollte dieses für die Kläger positiv ausfallen, dieses Urteil führen könnte.

Mit über 10‘000 Mitklagenden und deren Anwälten, wird dieser Prozess wie eine Bombe einschlagen


CH: Bundesrat lockert unrechtmäßig Grenzwerte für 5G-Antennen!
In der Schweiz stößt der Ausbau der umstrittenen 5G-Technologie auf großen Widerstand. Derzeit sind 3.000 Einspracheverfahren gegen 5G-Antennen hängig. Trotzdem lockert der Bundesrat die Grenzwerte für diese Antennen. Der Verein „Schutz vor Strahlung“ kritisiert, die Entscheide des Bundesrates seien rechtswidrig und die Gesundheit der Bevölkerung dadurch gefährdet. Informieren Sie sich selbst über die Argumente. Kla.TV hat für Sie einige Auszüge der Medienmitteilung zusammengestellt!

UPU
Kurzporträt der Organisation UPU

Der Weltpostverein UPU wurde 1874 gegründet. Seit 1948 ist er eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen. Der Organisation gehören 191 Staaten an; ihr Sitz befindet sich in Bern.
Zielsetzung der UPU ist es, durch eine effiziente Versorgung mit Postdienstleistungen die Kommunikation zwischen Menschen auf sozialer, kultureller und kommerzieller Ebene zu vertiefen. Die Organisation unterstützt die weltweite Zusammenarbeit von Postunternehmen, um eine optimale Versorgung der Kunden mit Postdienstleistungen und einen reibungslosen internationalen Transport von Postsendungen zu gewährleisten.

Das ist die offizielle Seite der UPU
Nur die wenigsten Menschen wissen, dass die UPU einer der grössten Rückversicherer des Militärs weltweit ist. Keine Krieg kann und darf ohne eine Rückversicherung durch die UPU begonnen werden.
Dies gilt auch für die Aufnahme von Asylanten/Kriegsflüchtlingen.
Keine dieser Gruppen darf ihr Land verlassen ohne die Rückversicherung durch die UPU.
Warum?
Der Wert (Mensch) muss versichert sein damit die Verschiebung eines Wertes (Mensch) auch die Geburtsurkunde in den neuen Rechtsbereich (Land/STAAT) übertragen werden kann. Die Kosten für die Übersiedlung in den neuen Rechtskreis (Land/STAAT) müssen versichert sein durch die UPU, ansonsten ist eine Verschiebung nicht möglich.
Im Umkehrschluss unterstützt die UPU somit den indirekten Menschenhandel durch die Versicherung des Wertes (Mensch).
Das System dahinter ist perfekt durchdacht und seit 1874 stetig gewachsen. Es ist fast nicht möglich die gesamten Informationen zu bekommen, die nötig wären um sich komplett aus diesem System zu befreien.
Das gesamte System beruht auf der Ausbeutung des Wertes (Mensch) durch die Geburtsurkunde (Person) die jeder Mensch durch seine Geburt inne hat.
Der Folteropferschutzgesetz von 1991 ( TVPA ; Pub.L.  102–256 , HR 2092 , 106 Stat.  73 , in Kraft getreten am 12. März 1992 ) ist ein Gesetz, das die Einreichung von Zivilklagen in den Vereinigten Staaten gegen Personen ermöglicht, die , die in offizieller Funktion für eine fremde Nation handelten, begangen hat Folter und/oder außergerichtliche Tötung . Das Gesetz verlangt von einem Kläger, die Erschöpfung der örtlichen Rechtsbehelfe am Ort des Verbrechens nachzuweisen, sofern solche Rechtsbehelfe „angemessen und verfügbar“ sind. Die Kläger können US-Bürger oder Nicht-US-Bürger sein.
Obwohl das Gesetz erst Anfang 1992 verabschiedet wurde, wurde es im Vorjahr eingeführt, und die offizielle Bezeichnung des Gesetzes lautet "Folteropferschutzgesetz von 1991".
Das Gesetz zum Schutz von Menschenhandelsopfern (TVPA) und seine Wiederermächtigungen setzen umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung von Menschenhandel, Zwangsarbeit und Sklaverei sowie zum Schutz der Rechte der Opfer um. Zu den Maßnahmen gehören: die Kriminalisierung des „Sexhandels“ und des Menschenhandels zum Zwecke der Zwangsarbeit; die Bereitstellung von „T-Visa“ für einige Opfer des Menschenhandels und ihre Familien; Bereitstellung von Wiedergutmachung und zivilrechtlichen Rechtsbehelfen für Opfer; und die Schaffung des „Büros zur Überwachung und Bekämpfung des Menschenhandels“, das die Bemühungen der USA und anderer Länder zur Verhütung und Verfolgung von Menschenhandel und zum Schutz der Opfer überwacht und bewertet.
Bemerkenswert ist hierzu der Artikel 18 USC § 1589
Abschnitt 1589. a) Wer wissentlich die Arbeit oder Dienstleistungen einer Person bereitstellt oder erhält –
(1) durch Androhung von ernsthafter Verletzung oder körperlicher Zurückhaltung dieser Person oder einer anderen Person;
(2) durch Pläne, Pläne oder Muster, die die Person glauben machen sollen, dass diese Person oder eine andere Person ernsthaften Schaden erleiden oder körperliche Einschränkungen erleiden würde, wenn sie diese Arbeit oder Dienstleistungen nicht erbringt; oder
(3) mittels des missbräuchlichen oder angedrohten Gesetzesmissbrauchs oder des Rechtsverfahrens,
wird nach diesem Titel mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von höchstens 20 Jahren oder beidem bestraft. Wenn der Tod aus einem Verstoß gegen diesen Abschnitt resultiert oder wenn der Verstoß eine Entführung oder einen Entführungsversuch, einen schweren sexuellen Missbrauch oder den Versuch eines schweren sexuellen Missbrauchs oder einen Tötungsversuch umfasst, wird der Angeklagte gemäß diesem Titel mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe belegt für einen beliebigen Zeitraum von Jahren oder Leben oder beides.
Dazu passt auch der weitere Artikel 15 USC § 1692g - US Code - Unannotated Title 15. Handel und Gewerbe § 1692g. Validierung von Schulden
(a) Schuldbescheid; Inhalt
Innerhalb von fünf Tagen nach der ersten Mitteilung an einen Verbraucher im Zusammenhang mit der Beitreibung einer Forderung sendet ein Inkassobüro dem Verbraucher, sofern nicht die folgenden Informationen in der ersten Mitteilung enthalten sind oder der Verbraucher die Forderung beglichen hat,
eine schriftliche Mitteilung, die Folgendes enthält: -
(1) die Höhe der Schuld;
(2) den Namen des Gläubigers, dem die Schuld geschuldet ist;
(3) eine Erklärung, dass die Forderung vom Inkassounternehmen als gültig angenommen wird, es sei denn, der Verbraucher bestreitet innerhalb von dreißig Tagen nach Erhalt der Mitteilung die Gültigkeit der Forderung oder eines Teils davon;
(4) eine Erklärung, dass, wenn der Verbraucher dem Schuldeneintreiber innerhalb der Frist von dreißig Tagen schriftlich mitteilt, dass die Schuld oder ein Teil davon bestritten ist, der Schuldeneintreiber eine Überprüfung der Schuld oder eine Kopie eines Urteils gegen die Verbraucher und eine Kopie einer solchen Überprüfung oder eines solchen Urteils wird dem Verbraucher vom Inkassounternehmen zugesandt; und
(5) eine Erklärung, dass der Schuldner auf schriftliche Anfrage des Verbrauchers innerhalb der Frist von dreißig Tagen dem Verbraucher den Namen und die Anschrift des ursprünglichen Gläubigers mitteilt, falls dieser vom aktuellen Gläubiger abweicht.
(b) Umstrittene Schulden
Wenn der Verbraucher dem Inkassounternehmen innerhalb der in Unterabschnitt (a) dieses Abschnitts beschriebenen Frist von dreißig Tagen schriftlich mitteilt, dass die Schuld oder ein Teil davon bestritten ist oder dass der Verbraucher den Namen und die Anschrift des ursprünglichen Gläubigers verlangt, Der Schuldeneintreiber stellt die Eintreibung der Forderung oder eines strittigen Teils davon ein, bis der Schuldeneintreiber eine Überprüfung der Schuld oder eine Kopie eines Urteils oder den Namen und die Anschrift des ursprünglichen Gläubigers und eine Kopie dieser Überprüfung oder dieses Urteils erhält , oder Name und Anschrift des ursprünglichen Gläubigers, wird dem Verbraucher vom Inkassounternehmen per Post zugesandt. Inkassoaktivitäten und Mitteilungen, die nicht anderweitig gegen dieses Unterkapitel verstoßen, können während der in Unterabschnitt (a) dieses Abschnitts genannten 30-Tage-Frist
fortgesetzt werden, es sei denn, der Verbraucher hat dem Inkassounternehmen schriftlich mitgeteilt, dass die Forderung oder ein Teil der Forderung, strittig ist oder der Verbraucher den Namen und die Anschrift
des ursprünglichen Gläubigers verlangt. Alle Inkassoaktivitäten und Mitteilungen während der 30-Tage-Frist dürfen die Offenlegung des Rechts des Verbrauchers, die Forderung anzufechten oder den Namen und die Anschrift des ursprünglichen Gläubigers zu verlangen, nicht überschatten oder im Widerspruch dazu stehen.
(c) Haftungsübernahme
Das Versäumnis eines Verbrauchers, die Gültigkeit einer Forderung gemäß diesem Abschnitt zu bestreiten, kann von keinem Gericht als Eingeständnis der Haftung des Verbrauchers ausgelegt werden.
(d) Rechtliche Schriftsätze
Eine Mitteilung in Form eines förmlichen Plädoyers in einer Zivilklage gilt nicht als erste Mitteilung im Sinne von Absatz (a) dieses Abschnitts.
(e) Hinweisbestimmungen
Die Absendung oder Zustellung von Formularen oder Mitteilungen, die sich nicht auf die Einziehung einer Forderung beziehen und ausdrücklich nach Titel 26, Titel V des Gramm-Leach-Bliley Act [ 15 USCA §
801 ff. ].
Schlüsselübergabe UPU


Die UPU = Universal Postal Union mit Sitz in Bern/Schweiz ist die oberste Instanz über alle Militärs dieser Welt und unterstand dem Vatikan!

UNTERSTAND!

Seit der Insolvenzabwicklung vom Vatican und der City of London hat ein anderer diese
Macht übernommen:
Donald J. Trump!
Donald J. Trump ist damit der General postmaster of the world und damit der Oberbefehlshaber ALLER Armeen dieser Welt.
Deswegen hat er den Goldenen Postschüssel!
Deswegen heisst es auch immer bei Q:
"Die Lösung ist das Militär!"
... und deswegen sieht man im Telegram-Kanal fuf media militärische Flugbewegungen über der ganzen Welt mit den Kennungen verschiedenster Länder in gemeinsamen Operationen.
Deswegen werden USA, UK und Australien zu einem gemeinsamen Reich zusammengefasst und ich vermute DE wird als Teil der USA mit dazugehören.
Außerdem scheinen Planungen recht fortgeschritten zu sein alle türkisch-srpechenden Länder zu einem weiteren Reich zusammenfassen zu wollen.

Genug ist genug
029 Teil 1 Weltpostverein Ausweisbuch Geschichte

‼️Nichts ist, wie es scheint! ‼️

Nehmen wir heute mal das Rote Kreuz kurz unter die Lupe.

Q hat uns immer wieder viele Informationen dazu gegeben. Ich dachte bis vor ein paar Monaten immer, dass das Rote Kreuz weltweit für die Wohlfahrt steht, für das es uns verkauft wird.

Q sagt:
"Das Rote Kreuz ist korrupt und wird als Sparschwein benutzt."

Das oben stehende Bild deutet auf Geldschmuggel hin. Kisten voller Geldscheine. D.h. sie schleusen offensichtlich große Mengen an Geld durch.
In diesem Falle sehen wir die Aufkleber des ICRC (Anm. das Internationale Komitee vom Roten Kreuz ist offiziell eine humanitäre Einrichtung mit Sitz in Genf, Schweiz).

Ist es Schmiergeld?
Was wird weltweit geschmuggelt?
Drogen oder Waffen?
Oder geht es um Kinder- bzw. Menschenhandel?
Mit welchen Mitteln wird die Ware bezahlt?
Haben diese Gelder mit der Finanzierung der ISIS zu tun, welche Obama aufgebaut und unterstützt hat?
Wer erhält das Geld tatsächlich?

Q fragte:
"Denkst du, George Soros zahlt für die Antifa aus eigener Tasche?"

Ist es also Geld für die weltweite Terrorfinanzierung?

Ich denke auch diese spannende Geschichte, wird die Öffentlichkeit bald näher erfahren.

Der Kaninchenbau ist tief...sehr tief!

Die CH Bundesverfassung ist ungültig wegen der Totalrevision!!


Die CH Bundesverfassung ist ungültig wegen der Totalrevision!!
💥DER SCHWEIZER STAAT, - UND ALLE SCHWEIZER BEHÖRDEN SIND PRIVATE FIRMEN💥
Die Schweizer Eidgenossenschaft, sprich der Schweizer Staat, ist kein Staat sondern eine Privat - Firmen Treuhandverwaltung. Ebenso wie alle anderen Schweizer Behörden In der Schweiz existieren also seit 2002 keinerlei staatlichen Behörden, Ämter oder Beamte oder gar eine legitime Schweizer Polizei mit gesetzlich legitimierten Hoheitsbefugnissen! All dies ist, wie oben gezeigt und bewiesen, auch nachzulesen im internationalen Firmen Register D-U-N-S!

(Schweiz dann dort eingeben)‼️ Der Schweizer "Bundesrat" BERSET ist kein Bundesrat, sondern nichts anderes als lediglich einer der vom Schweizer Volk vermeintlich "gewählten" "Bundesräte", und über eine eigene eingetragene Privatfirma staats - und völkerrechtlich illegal im Handelsrecht agierende "Geschäftsführer" der Firma Schweiz! ‼️Alles sehr sehr ähnlich den Firmen Konstrukten der illegal agierenden Firma BRD und denen der international illegal tätigen Firma POLIZEI, - welche nicht nur in der Firma BRD sondern auch in den Firmen Schweiz und Österreich keinerlei hoheitlichen Rechtsbefugnisse besitzt, - nicht mal das Recht Verkehrskontrollen durch zu führen, - geschweige denn eine Schusswaffe zu tragen. All das Gleiche gilt auch für die illegal agierende Firma BUNDESREPUBLIK ÖSTERREICH, - mit der D-U-N-S Nummer:  30 -141- 1641 bzw. 30 - 017 - 5484 und für alle EU und UN "Mitgliedsstaaten" ‼️Welche sich allesamt als Staaten tarnen, - aber tatsächlich nur illegal tätige Firmen sind!                               - Firmen ohne jede hoheitlichen Rechtsbefugnisse! JETZT GIBT ES DIE KÜNDIGUNG DER FIRMEN TREUHANDVERWALTERIN , UND NICHT BUNDESRÄTIN DER SCHWEIZ, SOMMARUGA, VOM SCHWEIZER VOLK 💪 - EUER ANDREAS WENATH😉

Der Alä Tigrillo Berset hat das alles schon lange vorbereitet!!!
Und das wurde vom Parlament abgesegnet. Eine klare Verschwörung. Hochverrat!


Gericht gegen den Menschen
Fairtalk mit Marco Rima<br />16.09.21 👍
Schweizerzeit-Aktuell «Es herrscht wieder Krieg»
Unbedingt anhören‼️‼️‼️ Darin wird der Wahlbetrug der USA und die Mitwirkung der schweizerischen Post genau erklärt. Sehr wichtig für die Entwicklungen zum Wahlbetrug in den USA und weiteren Ländern, die in den nächsten Tagen und Wochen in die Öffentlichkeit kommen‼️‼️‼️

Fortsetzung über die Verbindungen der Schweiz zu Scytl und die damit verbundene Verwicklung in die Wahlmanipulation in anderen Ländern sowie die Offenlegung der Kindermisshandlung durch Schweizer Politiker.

Das Video wurde uns per Kontaktbot zugesandt und stammt (was wir vorher nicht wussten) aus diesem Kanal:
Nesara/ Gesara eingeleitet -Tier4b Auszahlungen heute gestartet -
korrupte Politiker der Schweiz in großer Not



B O O M - Verhaftungen in der Schweiz HEUTE - In allen Banken, Regierung und Firmen - GESARA wird ausgerufen - PARTY
Mensch vs. Zoll(beamte) an der Schweizer Grenze❗️


Mensch/Person – Angeklagter Maskenverweigerer führt Schweizer Gericht vor!
(Richter ratlos...)
Der Corona-Betrug ist wohl der massivste Aufwachtrigger der Menschheitsgeschichte. Ironischerweise ist der Corona-Betrug jedoch
Die Schweiz - das Paradies
(Chnoploch)
Mich wundert immer wieder, was die Ausländer für eine gute Meinung über die Schweiz haben. Die Millionen, welche die Schweizer Regierung für die Imagepflege im Ausland ausgibt scheinen sich bezahlt zu machen.

Dabei gibt es wohl kein Volk, welches mehr hirngewaschen ist wie die Schweizer. Linke Globalisten-Sauce überall, eine komplett verfilzte Politik seit Jahrzehnten, die Wirtschaft samt Lobbyisten geht im Bundeshaus ein und aus, jeder Politiker hat seine Vorstandssitze und ist eng mit der Industrie verbunden. Geld und somit die Finanzwirtschaft, Logen und die Pharma/Chemie (grösster Aussenhandelsposten) kontrollieren die Politik und die Medien, Abstimmungen werden schlicht gekauft. Genauso wie die Bevölkerung durch einen Pseudo-Wohlstand gekauft ist, der nicht zulässt, dass über die Armut und Vereinsamung und die hohe Suizidrate gesprochen wird. Wer nicht mitmacht, wer nicht "erfolgreich" ist, wird ausgegrenzt. Die einzige wirkliche Seuche die es in der Schweiz je gab, ist eine erbärmliche politische Korrektheit.
Regeln über Regeln, Bussen für die kleinsten Vergehen und immenser Druck in der Arbeitswelt und eine übermächtige Bürokratie. Die meisten Güter wie Autos sind geleast, viele Überschuldet und komplett abhängig von Banken und Kreditinstituten - mit keiner Aussicht jemals diesem Hamsterrad zu entkommen.

Das grösste Verbrechen in der Schweiz ist es, kein Geld zu haben. Soziale Probleme wie Drogensucht, überproportionaler Immigrantenanteil, Altersarmut, Vereinsamung werden unter den Tisch gekehrt - man spricht nicht darüber. Von hohen Lebenshaltungskosten und hohe Krankenkassenbeiträgen ganz zu schweigen. Kaum ein Land welches die Kultur des Schweigens, des Schönredens und der Imagepflege so perfektioniert hat, wie die Schweiz. Kein Land welches mehr im Griff von multinationalen Konzernen ist, welches die Hauptquartiere vieler Organisationen wie WEF, WHO, BIZ usw. beherbergt ...

Es wird so getan als ob eine informierte Bevölkerung über wichtige Dinge abstimmen könne. Die Regierung in der Schweiz ist genauso in der Hand der Sozial-Globalisten wie andere europäische Länder auch, die Bevölkerung wird genauso belogen und in die Irre geführt wie beim grossen Nachbar. Alles Fassade. Aussen schön bunt und innen morsch, korrupt und marode. Seit Jahrzehnten. Ein Land von Arbeitssklaven in der Hand der grossen alles durchdringenden und doch unsichtbaren Weltreligion - und damit ist nicht das Christentum gemeint.

Schweizer haben die Mentalität von Bandenmitgliedern, die andere Leute unter Zwang und Drohungen dazu bringen wollen, genau das zu tun was sie für richtig halten (oder das was ihnen ihre Programmierung vorschreibt). Bandenmitglieder, die die Macht der Gruppe missbrauchen um, wie die Mafia, andere zu nötigen Schutzgelder zu zahlen, nach bestimmten Regeln zu leben und das zu tun was die Bande für richtig hält. Nötigung, Erpressung, Freiheitsstrafe, Bussen etc.

Das Ende der eigenen Selbstverantwortung, und schlimmer noch, das absprechen der Selbstverantwortung von anderen. Null Vertrauen, dass andere für sich selbst denken können, es ihnen verunmöglichen in die Selbstverantwortung zu kommen. Die meisten Schweizer sind nichts anderes als dressierte Affen, die genau das tun, was ihnen ihr Dompteur befiehlt. Und wehe dem, der nicht auf den Dompteur hört, der wird von anderen dressierten, programmierten Affen denunziert, unterdrückt und bei Bedarf ruiniert. Tiefer liegend ist es die eigene Unfähigkeit selbst Verantwortung übernehmen zu wollen und eine irrsinnige Angst davor, dass andere Verantwortung für ihr eigenes Leben übernehmen.

Kurzum: Schweizer sind Mitglied einer kaputten Gesellschaft, von Angst getrieben, die sich mangels Selbstbewusstsein und eigener Ethik zu einer parasitären, moralisch heruntergekommenen Bande entwickelt hat, die die Freiheit anderer mit Füssen tritt und die keinerlei Achtung für das Individuum hat. Das Ende menschlicher Entwicklung und als verblendeter, programmierter Angsthase glaubt der Schweizer von sich selber, das Gegenteil davon zu sein.

Und ja - ich bin selber Schweizer!
Und ich schäme mich für die Verbrechen, die Schweizer Banken und andere Grossfirmen in Drittwelt-Ländern begangen haben und heute noch begehen. Die direkte Demokratie ist ein Märchen, es wird Zeit, dass ihr, die Schweizer, die Ausländer und besonders die Deutschen, das einmal erkennt!

OSZE Schreiben und unser weiterer, gemeinsamer Weg
Staatsrechtler über Schweizer Parlamentarier: Sie haben
«die schweizerische Demokratie grob beschädigt»
Andreas Kley, Professor für öffentliches Recht an der
Universität Zürich, kritisiert die Schweizer Politiker scharf.
  
Veröffentlicht am 21. Oktober 2021 von RL.

Staatsrechtler Andreas Kley tadelt seit Beginn der «Pandemie» wiederholt die Schweizer Regierung und Parlamentarier (Corona-Transition berichtete). So auch jetzt wieder. In einem Kommentar in der NZZ äusserte Kley am Mittwoch erneut Kritik am Covid-19-Gesetz. Diese hat umso mehr Gewicht, weil Kley wissen sollte, von was er spricht.
Er ist nämlich Professor für öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte sowie Staats- und Rechtsphilosophie an der Universität Zürich.
Gemäss Kley ziele das Covid-19-Gesetz gar nicht darauf ab, einen bestimmten Regelungsbereich zu gestalten, was man von Gesetzen erwarten dürfe. «Es will lediglich gesetzliche Grundlagen für schon bestehende (Not-)Verordnungen schaffen. Das zeigt sich verschiedentlich», schreibt Kley zum Covid-19-Gesetz. Und weiter Kley:
«Das Gesetz ruft im Ingress die ungewöhnlich hohe Zahl von 16 Bundeskompetenzen an, mit denen es sich verfassungsmässig legitimieren will. Diese 16 Bundeskompetenzen lassen einen umfangreichen Erlass erwarten, der sich mit vielen
Materien beschäftigt. Das ist nicht der Fall. Die 34 Gesetzesartikel bilden ein schmales
Gesetz.»
Kley macht in seinem Artikel nochmals darauf aufmerksam, dass die Regierung am
7. Oktober 2020 das «Notrecht» durch das Covid-19-Gesetz ersetzt habe, gestützt auf dieses Gesetz habe der Bundesrat zusätzliche Verordnungen erlassen. Dabei hätten Parlament und Bundesrat folgende Legitimationskette benutzt: «16 Verfassungsbestimmungen stützen das Covid-19-Gesetz, dieses wiederum hebt diese Kompetenzen hervor, ohne eigene Sachregelungen zu treffen, und überträgt die jeweilige Sachzuständigkeit auf den Bundesrat.»
Das Covid-19-Gesetz offenbart in den Augen von Kley ein «undemokratisches Vorhaben». «Die Bundesverfassung schreibt in Art. 164 den sachlichen Mindestinhalt von Gesetzen vor. Nach diesem Gebot sind ‹alle wichtigen rechtsetzenden Bestimmungen in der Form des Bundesgesetzes zu erlassen›, und als Beispiele werden die grundlegenden Bestimmungen über ‹die Einschränkungen verfassungsmässiger Rechte› oder die Festlegung der ‹Rechte und Pflichten von Personen› genannt.»
Scharf kritisiert der Professor für öffentliches Recht auch die Parlamentarier: «Die Bundesversammlung ist verpflichtet, diese Regeln selbst aufzustellen. Sie darf diese Arbeit nicht auf den Bundesrat übertragen. Die Bundesgesetze dürfen keine inhaltsarmen Blankettgesetze sein. Die Vorschrift von Art. 164 sichert die Demokratie: Es ist das vom Stimmvolk gewählte Parlament, das die wichtigen Gesetzesinhalte diskutiert, ausarbeitet und verabschiedet. Anschliessend unterstehen diese Normen dem Referendum. Das Covid-19-Gesetz gestattet es, den demokratischen Weg erheblich abzukürzen. Es überspringt die Bundesversammlung und damit die Referendumsdemokratie.»
Laut Kley verletzt das Gesetz zudem Art. 185 der Bundesverfassung über die verfassungsunmittelbaren Verordnungen. «Diese stehen im Rahmen der Bundesverfassung und unter begrenzenden Voraussetzungen dem Bundesrat zu. Die Bundesversammlung ist nicht befugt, diese Bestimmung mit einem blossen Bundesgesetz zu erweitern, vielmehr bedürfte dies einer Verfassungsrevision.»
Das Covid-19-Gesetz übergehe somit Verfassungsgeber. «Sie (die Parlamentarier,
Anm. der Red.) nehmen ihre Kernaufgabe, die Gesetzgebung, nicht ernst», so Kley über die Bundesversammlung. Der Professor kommt zuletzt zum Fazit: «Das demokratisch gewählte höchste Organ des Bundes hat mit dem Covid-19-Gesetz und seinen Änderungen zwei
wichtige Artikel der Bundesverfassung missachtet und die schweizerische Demokratie grob beschädigt.»


Ratspräsident
WOW. DAS nenn ich mal ne ansage!
Jedes wort doppelt unterstrichen..
Wer sind wir?
Die Elmot GmbH wurde im Dezember 2018 in Seewis-Schmitten gegründet.
Der Vertrieb und die Werkstatt befindet
sich in Wildhaus im schönen Toggenburg (SG).
Unsere technischen und medizinischen Hilfs-mittel helfen Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit ihre Unabhängigkeit zu bewahren und ihr Leben einfacher zu gestalten.
Als Gesamtsortiment-Anbieter nehmen wir ständig neue, hilfreiche Produkte in unserem Sortiment auf. Betroffene Privatpersonen, der Fachhandel und Gesundheitseinrichtungen aus der ganzen Schweiz schätzen insbesondere unsere Alltagshilfsmittel, Mobilitätslösungen, Rehabilitationsgeräte und unsere lösungs-orientierte Beratung.
 
Herzlichst , Ihr Philip Seifert von der Elmot GmbH


Wir sind eine Vereinigung von Polizistinnen und Polizisten aus allen Kantonen der Schweiz. Zudem haben wir uns gegenüber dem demokratischen Rechtstaat verpflichtet, nach bestem Wissen und
Gewissen die Grundrechte von allen zu schützen und zu bewahren.

Jedoch beobachten wir zunehmend negative Entwicklungen innerhalb der Gesellschaft, insbesondere im direkten Kontakt mit der Bevölkerung. Auch als Privatpersonen sind wir betroffen, als Väter und Mütter, Brüder und Schwestern, Söhne und Töchter.

Die Grundrechts Einschränkungen in diesem Ausmass und über den bisherigen Zeitraum sehen wir im Widerspruch zur Verhältnismässigkeit und dem höchsten Gut einer Demokratie: Der Freiheit. Es drängen sich immer mehr die Fragen auf, was diese Einschränkungen rechtfertigt. Diese Fragen müssen beantwortet werden. [..]


2015 war der Krieg schon abzusehen... | Dr. Daniele Ganser
Coole Reaktion
"Wir haben offen"
Die lassen sich nicht unter kriegen. 🤗😍🤗👍👍👍

‼️‼️Jungs ihr seid die besten…..
aus ein paar Betonklötze von der Firma Polizei. Macht ihr eine Bar😍😍😍.
Welcome to the New WalliserKanne Bar in Zermatt😍😍

Wir lieben euch jetzt schon❤️❤️❤️

‼️‼️   Abonniert meinen Kanal👍🏽.  Danke für die Unterstützung


💥BA💥

Publiziert 30. Oktober 2021, 18:29

RIMOLDI ZU SPERRUNG DER WALLISERKANNE:«Es erinnert mich an Schurkenstaaten»

Auch der Co-Leiter der Mass-Voll-Bewegung Nicolas Rimoldi ging am Samstag nach Zermatt, um gegen die Schliessung der Walliserkanne zu demonstrieren. Gegenüber 20 Minuten äusserte er sich zur Demonstration.


Nein, die Schweiz hat nicht «gepokert»
Ist jemand hier überrascht? Kaum. Dass drei Wochen nach dem Fallen der letzten Massnahmen nichts passiert ist, war absehbar. Nur nicht für einige Medien, welche die gute Nachricht
vermutlich mit ei…
KESB-Einsatz der Polizei endet im Handgemenge:

Nachtrag vom 10.12.2022

Seit die schweizerischen Behörden und Institutionen heimlich und illegal in Firmen umgewandelt wurden, sind Konstrukte wie die «KESB» nicht berechtigt, hoheitlich Anordnungen durchzusetzen

Was ist die Hauptbotschaft an die «KESB»-Angestellten?

• Die «KESB» ist eine illegal tätige Firma! Grundsätzlich ist deshalb keine einzige Handlung von «KESB»-Angestellten hoheitlich / öffentlich-recht- lich legitimiert.

• Es ist Amtsanmassung und Irreführung, wenn «KESB»-Angstellte Eltern gegenüber vorgeben, sich mit Staatsgewalt gegen deren Willen durch- setzen zu können.

• Alle «KESB»-Angestellten, die den Befehlen «übergeordneter Instan- zen» gehorchen, handeln als Auftragnehmer eines illegal aktiven Arbeit- gebers auf eigenes Risiko.
Ratspräsident
Weltwoche 24.01.2022
Schweiz - Coronismus - Ihr seid alle Sektenbrüder - Chnopfloch
Polizisten! Entscheidet Euch!

Ab Montag haben nur noch «Covid-Zertifizierte» Zutritt zu diversen Gebäuden. Kontrollieren sollen das Polizisten. Die feinen Herren in Bern delegieren die Drecksarbeiten eben lieber an andere.
Ironischerweise müssen die kontrollierenden Polizisten weder ein Covid-Zertifikat haben, noch vorweisen. Es fehle die rechtliche Grundlage dazu.

Spätestens jetzt muss auch dem letzten Polizisten auffallen, dass er nicht mehr für das Volkswohl arbeitet, sondern von feinen Herren zum aggressiven und zubeissenden Hund umfunktioniert wird.
Jeder Polizist, der Covid-Zertifikate kontrolliert, macht sich zum Handlanger einer immer offensichtlicher werdenden Diktatur und damit konkret und unvergesslich mitschuldig!
Entscheidet Euch, ob Ihr wahrhaftige, ehrenhafte und menschliche Polizisten seid, oder abgerichtete Hunde, die sich für Geld und eine Uniform an feine Herren prostituieren.
Ich stehe ein für eine diktaturfreie Schweiz!

Schweizer «Reichsbürger» zermürben Thurgauer Behörden  
Blick.....
Im Thurgau kämpfen die Behörden mit Personen, die den Staat nicht anerkennen. Diese stellen sich beim Bezahlen von Steuern quer
Bei solchen Artikel in unseren schweizer Medien kommen mir vor lauter Lachkrämpfen die Tränen.
Die schweizer Medien und sogenannten Behörden sollten lieber nochmal die Schulbank besuchen und sich weiterbilden. Wie kommen die darauf das ein Mensch Einkommenssteuern bezahlen muss, ich als lebender Mann bin nicht bereit einer Firma Steuern zu bezahlen. Liebe Presse ihr seit im Tiefschlaf. www.wachtauf.ch hilft euch gerne beim aufwachen.

💥Brief-3 von Christian Oesch hat heute in Bundesbern eingeschlagen‼️

Höhere Stabsoffiziere der Schweiz
Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS)
Bundeshaus Ost
CH-3003 Bern

Rechtlicher Hinweis: Hybride Bedrohungen und Kriegsführung gegen die Eidgenossenschaft!

Als höhere Stabsoffiziere stehen Sie in einem besonderen Anstellungsverhältnis. Sie haben in der Führung der Schweizer Armee eine äusserst wichtige Schlüsselfunktion. ...Mehr im Brief PDF

Bitte überall teilen - Kanäle, Vereine, Gruppen, Organisationen, Politiker/innen, Netzwerke - überall - Herzliches Dankeschön.

🇨🇭 Danke für das Teilen und Folgen auf unserem Kanal
28.11.2022
Zermatter Gemeindeschreiber sitzt in Zürich in U-Haft
Daniel Anrig, der verschwunden geglaubte Gemeindeschreiber aus Zermatt, ist nicht untergetaucht. Der Zermatter sitzt in Zürich in U-Haft. Dies bestätigt sein Anwalt. Ihm ...

(C) Ewald SCHNIDRIG  
letzter Eintrag 27.06.2023

Zurück zum Seiteninhalt